Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch deutlich zugelegt.

11.04.2018 - 15:26:24

US-Anleihen: Kursgewinne - Trump-Drohungen verunsichern. US-Präsident Donald Trump kündigte über den Kurznachrichtendienst Twitter Militärschläge gegen Syrien an und drohte Russland. Dies stützte die als sicher geltenden Staatsanleihen.

"Russland hat geschworen, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Mach' Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen (...)", schrieb Trump. Die Raketen seien "schön und neu und 'smart'". Der russische Botschafter im Libanon, Alexander Sassypkin, hatte zuvor erklärt, dass Russland jegliche US-Rakete auf syrischem Hoheitsgebiet abfangen werde. Laut Trump sind die Beziehungen mit Russland so schlecht wie noch nie.

Zudem sind die Verbraucherpreise in den USA im März im Monatsvergleich überraschend gesunken. Sie gaben um 0,1 Prozent zum Vormonat nach, während Experten mit einer Stagnation gerechnet hatten. Die Jahresrate legte im März jedoch wie erwartet von 2,2 Prozent im Vormonat auf 2,4 Prozent zu. Volkswirte machen Basiseffekte für den Anstieg verantwortlich.

Die US-Notenbank Fed strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an, orientiert sich aber an einem anderen Preisindex. Zuletzt hatte die US-Notenbank den Leitzins am 21. März angehoben. An den Finanzmärkten werden zwei weitere Leitzinserhöhungen im laufenden Jahr erwartet. Am Abend wird die Fed ihr Protokoll zur jüngsten Sitzung veröffentlichen.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,291 Prozent. Fünfjährige Papiere kletterten um 5/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,591 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 11/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,761 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 28/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,976 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Trumps Provokationen sorgen für Verluste. Zudem bezichtigte der US-Präsident China und die EU, ihre Währungen manipuliert zu haben. Unter den Anlegern dürfte die Verunsicherung wieder wachsen und zugleich der starke Ausblick von Microsoft in den Hintergrund rücken. NEW YORK - Die US-Börsen werden am Freitag nach neuen Zollandrohungen in Richtung China ihre Vortagesverluste wohl ausweiten. (Boerse, 20.07.2018 - 14:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite 0,16 Prozent. Die Umlaufrendite sei im Gegenzug von 0,17 Prozent am Vortag auf 0,16 Prozent gefallen, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag zur Kasse gestiegen. (Sonstige, 20.07.2018 - 13:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein hebt Ziel für Microsoft auf 135 Dollar - 'Outperform'. Der Software-Riese habe die Erwartungen beim Umsatz, dem Gewinn und dem Cashflow deutlich übertroffen, schrieb Analyst Mark Moerdler in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Microsoft nach Zahlen für das vierte Geschäftsquartal von 123 auf 135 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 20.07.2018 - 13:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 20.07.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.07.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.07.2018 - 13:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert - Italienische Anleihen und Druck. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,01 Prozent auf 163,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,33 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag wenig verändert. (Sonstige, 20.07.2018 - 12:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank belässt Volvo B auf 'Buy' FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Volvo B nach Quartalszahlen auf "Buy" belassen. (Boerse, 20.07.2018 - 12:40) weiterlesen...