Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag Kursverluste verbucht.

09.04.2021 - 21:14:34

US-Anleihen dämmen Kursverluste etwas ein. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,34 Prozent auf 131,71 Punkte. Zum Auftakt war es zunächst noch etwas mehr bergab gegangen. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug zuletzt 1,67 Prozent.

Jüngste Aussagen der US-Notenbank Fed, auch bei einer besseren Stimmung in den US-Unternehmen und steigenden Inflationserwartungen unverändert an der extrem lockeren Geldpolitik festzuhalten, belasteten die Kurse am amerikanischen Rentenmarkt.

Die Notenbanker wollen erst "harte Fakten" abwarten, bevor über eine Änderung der Geldpolitik nachgedacht werde, machte der stellvertretende Präsident der Notenbank, Richard Clarida, am Freitag in einem Interview mit Bloomberg-TV deutlich. Er bekräftigte damit Äußerungen aus den Reihen der Fed.

Zudem stiegen in den USA die Erzeugerpreise im März unerwartet stark.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax erholt sich weiter vom Rücksetzer. Nach dem Kurseinbruch am Vortag bleibe aber die Nervosität der Anleger hoch, schrieb Portfoliomanager Thomas Altmann von QC-Partners. Der Dax stieg um 0,66 Prozent auf 31 904,71 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,71 Prozent auf 3980,68 Punkte aufwärts. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag von seinem jüngsten Rücksetzer weiter erholt. (Boerse, 14.05.2021 - 12:10) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung setzt sich fort - Auf Wochensicht aktuell Verluste. Am Markt wurde auf rückläufige Renditen am US-Anleihemarkt verwiesen, sowie auf nachlassende Inflationsängste. PARIS/LONDON - Nach dem jüngsten Kursrutsch hat sich die Erholung an Europas Börsen am Freitag fortgesetzt. (Boerse, 14.05.2021 - 11:40) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Delivery Hero sinken weiter - Auch Doordash-Zahlen kein Treiber. In nur gut zwei Wochen haben sie nun schon mehr als ein Viertel ihres Börsenwertes verloren und inzwischen auch alle wichtigen charttechnischen Durchschnittslinien für den kurz-, mittel- und langfristigen Trend nach unten durchbrochen. Es droht der Rutsch auf ein Tief seit Anfang Dezember. FRANKFURT/NEW YORK - Bei den Aktien von Delivery Hero mit minus 2,7 Prozent. (Boerse, 14.05.2021 - 11:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung setzt sich fort. Der Dax ging es um 0,96 Prozent auf 31 999,71 Zähler aufwärts. "Der freundliche Handelsverlauf in den USA und die ebenfalls positive Kurstendenz aus dem asiatischen Handel kann den deutschen Standardwerten weitere Kursdynamik verleihen", erklärte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. FRANKFURT - Die Erholung vom jüngsten Rücksetzer am deutschen Aktienmarkt geht auch am Freitag weiter. (Boerse, 14.05.2021 - 10:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Danone auf 'Sell' - Ziel runter auf 53 Euro. Analyst John Ennis begründete die Verkaufsempfehlung in einer am Donnerstag vorliegenden Studie mit einem starken Geburtenrückgang im wichtigen Absatzland China. Auch hinsichtlich der Marktanteile legte der Experte mehr Vorsicht an den Tag. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Danone von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 60 auf 53 Euro gesenkt. (Boerse, 14.05.2021 - 10:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research startet Klöckner & Co mit 'Buy' - Ziel 14 Euro. Der Stahlhändler sei einer der Vorreiter in der Digitalisierung der Branche, schrieb Analystin Cansu Tatar in einer am Freitag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Investmentbank Warburg Research hat die Bewertung von Klöckner & Co bei einem Kursziel von 14 Euro mit "Buy" aufgenommen. (Boerse, 14.05.2021 - 09:21) weiterlesen...