Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag angesichts von Fortschritten im Handelsstreit anfängliche Verluste ausgeweitet.

07.11.2019 - 21:07:23

US-Anleihen: Kursverluste weiten sich aus - Fortschritte im Handelskonflikt. Zehnjährige Titel fielen auf den niedrigsten Stand seit Ende Juli. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen.

Die USA und China haben sich nach Angaben der chinesischen Regierung auf eine schrittweise Reduzierung der gegenseitig erhobenen Strafzölle geeinigt. Dies werde Bestandteil eines ersten Abkommens zur Entschärfung des Handelsstreits sein, sagte ein Regierungssprecher. Das Ausmaß der Zollreduzierung hänge vom konkreten Inhalt des Abkommens ab. Der Handelsstreit hatte das Weltwirtschaftswachstum belastet und die als sicher geltenden Anleihen tendenziell gestützt.

Hinzu kamen erneut solide Daten vom US-Arbeitsmarkt. Dort war die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche etwas deutlicher gefallen als erwartet.

Zweijährige Anleihen sanken um 4/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,671 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 15/32 Punkte auf 98 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,734 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen büßten 29/32 Punkte auf 98 14/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 1,921 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 1 26/32 Punkte auf 96 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,403 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow nach erneutem Rekordhoch im Minus. Während die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich Verluste verbuchten, waren die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq etwas gefragter. Negative Impulse kamen aus dem Einzelhandel, wo einige Unternehmen mit schwachen Zahlen und eingetrübten Aussichten enttäuscht hatten. NEW YORK - Richtungslos und nur wenig verändert haben sich die US-Aktienmärkte am Dienstag aus dem Handel verabschiedet. (Boerse, 19.11.2019 - 22:31) weiterlesen...

US-Anleihen: Kursgewinne - Deutlich festere Langläufer. Vor allem lang laufende Papiere präsentierten sich in starker Form. Die zu Beginn veröffentlichten Daten zum Immobilienmarkt fielen uneinheitlich aus. So waren die Wohnungsbaubeginne im Oktober weniger stark als erwartet gestiegen. Die Baugenehmigungen hatten hingegen überraschend zugelegt. Zum Handelskonflikt zwischen den USA und China gab es hingegen keine Neuigkeiten. Es ist immer noch unklar, ob ein erstes Abkommen zwischen den beiden Staaten abgeschlossen werden kann. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag im Handelsverlauf Kursgewinne verbucht. (Sonstige, 19.11.2019 - 21:28) weiterlesen...

Aktien New York: Dow im Minus - Technologiewerte überwiegend freundlich. Während die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich Verluste verbuchten, notierten die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq überwiegend im Plus. Negative Impulse kamen aus dem Einzelhandel, nachdem einige Händler mit schwachen Zahlen und eingetrübten Aussichten enttäuscht hatten. NEW YORK - Ohne klare Richtung haben sich die US-Aktienmärkte am Dienstag im Handelsverlauf präsentiert. (Boerse, 19.11.2019 - 20:04) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Boeing im Minus - Behörde empfiehlt Umkonstruktion von 737-Jets. Zuletzt notierten sie 0,2 Prozent tiefer bei 368,69 US-Dollar. FRANKFURT - Die Aktien von Boeing haben am Dienstag ihre anfänglich klaren Kursgewinne im Handelsverlauf komplett eingebüßt und sind mittlerweile im Minus gelandet. (Boerse, 19.11.2019 - 19:05) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klaren Trend. In einem verhaltenen europäischen Börsenumfeld fehlte es an stärkeren Marktimpulsen. Der Moskauer RTS-Index stieg um 0,60 Prozent auf 1451,64 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Uneinheitlich haben sich Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag präsentiert. (Boerse, 19.11.2019 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anfänglicher Höhenflug verpufft. Ein mögliches Scheitern eines Abkommens im US-chinesischen Handelsstreit hätten die Anleger zunächst beiseite gewischt, hieß es. Am Nachmittag seien aber wegen der seit Wochen laufenden Kursrally verstärkt Gewinnmitnahmen aufgekommen. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag ihre zwischenzeitlich deutlichen Gewinne im späten Handelsverlauf nahezu vollständig aufgebraucht und teilweise im Minus geschlossen. (Boerse, 19.11.2019 - 18:26) weiterlesen...