Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag zu Handelsbeginn etwas nachgegeben.

19.10.2021 - 15:06:28

US-Anleihen: Leichte Kursverluste zu Handelsbeginn. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,02 Prozent auf 130,73 Punkte. Bereits am Vortag waren die Kurse gefallen. Die Rendite zehnjähriger Papiere stieg auf 1,60 Prozent.

Die Anleihen werden weiter durch die erwartete geldpolitische Wende in den USA belastet. So dürfte die US-Notenbank Fed schon im November mit der Drosselung ihrer Anleihekäufe beginnen. Händler verweisen auf die anhaltenden Inflationsgefahren, die durch den erneuten Anstieg der Ölpreise geschürt wurde.

Schwache Daten aus der US-Bauwirtschaft konnte den Anleihekursen keinen Auftrieb verleihen. Während die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten im September überraschend gefallen ist, ging die Zahl der Baugenehmigungen stärker als von Analysten erwartet zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Omikron und Evergrande könnten Stimmung weiter belasten. Zudem könnte die angesichts der Virussorgen zuletzt deutlich in den Hintergrund gerückte Schuldenkrise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande wieder in den Fokus rücken. FRANKFURT - Die Corona-Pandemie und besonders die neue Virusvariante Omikron werden wohl auch in der neuen Börsenwoche den Takt vorgeben. (Boerse, 06.12.2021 - 05:49) weiterlesen...

Bitcoin stabilisiert sich nach Kurseinbruch - Nervosität bleibt. Allerdings bleibt die Nervosität der Anleger an den Finanzmärkten insgesamt mit Blick das Coronavirus, den Problemen des hoch verschuldeten chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande sowie einer wohl bald etwas weniger großzügigen Geldpolitik der US-Notenbank Fed hoch. Zudem steht in der neuen Woche eine wichtige Anhörung von Managern von Kryptowährungsunternehmen im US-Repräsentantenhaus an. FRANKFURT/NEW YORK - Nach dem starken Kursrutsch am Samstagmorgen haben sich Kryptowährungen am Sonntag weiter stabilisiert. (Boerse, 05.12.2021 - 12:28) weiterlesen...

Bitcoin unter Druck - Evergrande, Omikron belasten auch Dax & Co. Für angespannte Stimmung sorgte neben der Furcht vor einer neuen Corona-Welle durch Omikron auch der hoch verschuldete chinesische Immobilienkonzern Evergrande. Der Bitcoin brach am Samstag auf der Handelsplattform Bitstamp bis auf knapp 42 000 US-Dollar ein, zuletzt notierte er noch rund 12 Prozent im Minus bei 47 400 Dollar. Ether, nach dem Bitcoin die zweitgrößte Digitalwährung, brach im Tief ebenfalls um rund ein Fünftel ein, bevor sie sich ein wenig erholte. Auch an den Aktienmärkten bleiben Anleger vorsichtig. FRANKFURT/NEW YORK - Die Nervosität an den Weltfinanzmärkten hat am Wochenende die Kurse von Kryptowährungen stark nach unten gezogen. (Boerse, 04.12.2021 - 15:08) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste - Weniger Fed-Anleiheläufe wahrscheinlicher. Besonders deutlich ging es für die technologielastigen Nasdaq-Indizes abwärts. Der Arbeitsmarktbericht für November fiel zwar etwas durchwachsen aus, aber laut Marktexperten gut genug, so dass die US-Notenbank (Fed) rascher als noch zuletzt gedacht ihre Anleihekäufe zurückfahren könnte. Das untermauerten auch starke Stimmungsdaten aus dem Nicht-Verarbeitenden Gewerbe für den Monat November sowie die Aufträge für die US-Industrie im Oktober. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Freitag nach einem freundlichen Handelsauftakt in die Verlustzone gedreht. (Boerse, 03.12.2021 - 22:42) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Verluste - Weniger Fed-Anleihekäufe wahrscheinlicher. Besonders deutlich ging es für die technologielastigen Nasdaq-Indizes abwärts, während sich der Dow Jones Industrial von seinen Tagesverlusten weitgehend erholte. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Freitag nach einem freundlichen Handelsauftakt in die Verlustzone gedreht. (Boerse, 03.12.2021 - 22:29) weiterlesen...

US-Anleihen legen im späten Handel deutlich zu. Zugleich schwächelte der Aktienmarkt. Anleger mieden nach starken Konjunktur- und gemischt ausgefallenen Arbeitsmarktdaten vor dem Wochenende Risiken. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag nach einem kaum veränderten Start zugelegt. (Sonstige, 03.12.2021 - 21:36) weiterlesen...