Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag im Verlauf noch etwas stärker nachgeben.

21.12.2021 - 21:14:36

US-Anleihen: Kursverluste etwas ausgeweitet - Starker Aktienmarkt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zuletzt um 0,43 Prozent auf 130,19 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg im Gegenzug auf 1,49 Prozent.

Der deutlich erholte New Yorker Aktienmarkt belastete die Anleihen. Für etwas Zuversicht sorgte die Nachricht, dass US-Präsident Joe Biden mit Senator Joe Manchin noch einmal über sein Billionen Dollar schweres Klima- und Sozialpaket sprechen will. Bisher blockiert der demokratische Senator Bidens Pläne.

Neben der ungewissen Zukunft des Pakets hatte die schnelle Ausbreitung der Coronavirus-Variante Omikron zuletzt für Verunsicherung gesorgt. Schätzungen zufolge entfielen rund 73 Prozent der neuen Corona-Fälle in den USA in der vergangenen Woche auf Omikron. Ein abermaliges Herunterfahren des öffentlichen Lebens wird in den Vereinigten Statten allerdings nicht erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Siemens Healthineers auf 'Buy' - Ziel auf 75 Euro. Analyst James Vane-Tempest verwies auf eine hauseigene Erhebung zur Strahlenonkologie, die einen Wettbewerbsvorteil für den Medizintechnikkonzern aufzeigt und die jüngsten Konzernziele stützt. Der Bewertungsaufschlag von SHL zum MedTech-Sektor sei angesichts eines durchschnittlichen jährlichen Gewinnwachstums (EPS) von 15 Prozent gerechtfertigt, schrieb er in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Siemens Healthineers (SHL) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 62 auf 75 Euro angehoben. (Boerse, 20.01.2022 - 09:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ryanair auf 'Overweight' - Ziel 21 Euro. Binnen ein bis zwei Jahren werde aus der Pandemie wohl eine Endemie - und die Luftfahrtindustrie werde sich dann wohl einige Jahre lang erholen, schrieb Analyst Harry Gowers in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Diese Erholung dürfte auf Kurzstrecken schneller voranschreiten als auf Langstrecken und außerdem seien bilanziell stark aufgestellte Fluggesellschaften dann im Vorteil. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Ryanair von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 16,40 auf 21,00 Euro angehoben. (Boerse, 20.01.2022 - 08:33) weiterlesen...

KORREKTUR/Aktien Frankfurt Ausblick: Dax leicht erholt erwartet (Die Überschrift wurde korrigiert.) (Boerse, 20.01.2022 - 08:25) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Börsenampel steht weiter auf Rot FRANKFURT - Zinssorgen drücken auch zur Wochenmitte zunächst weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt: Eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax wird ebenfalls schwächer erwartet. (Boerse, 20.01.2022 - 08:21) weiterlesen...

Aktien Asien: Erholungsversuch - Unterstützung für Chinas Immobiliensektor. Investoren bleiben aber nervös, auch weil weiterhin Unklarheit über das Tempo der geldpolitischen Straffung durch die US-Notenbank Fed herrscht. Die Sorge vor einem schneller als erwarteten Anstieg des Leitzinses zur Bekämpfung der hohen Inflation lastet schon seit Tagen auf der Stimmung an den Aktienmärkten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Eine Beruhigung der Lage an den Anleihemärkten und eine gewisse Unterstützung Chinas für den problembehafteten Immobiliensektor des Landes haben den Börsen Asiens am Donnerstag zu einer Erholung verholfen. (Boerse, 20.01.2022 - 08:19) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg startet Evotec mit 'Buy' - Ziel 51 Euro. Das Unternehmen sei ein global führender Dienstleister im Bereich der Entdeckung von Wirkstoffen und der Entwicklung von Medikamenten, lobte Analyst Igor Kim in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Evotec mit "Buy" und einem Kursziel von 51 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 20.01.2022 - 08:04) weiterlesen...