Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Anleihen sind am Donnerstag im frühen Handel leicht gesunken.

22.04.2021 - 15:07:28

US-Anleihen geben etwas nach. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zum Start um 0,11 Prozent auf 132,40 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,57 Prozent.

Die Anleihekurse wurden durch eine weiter allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten belastet, die für eine geringere Nachfrage nach Festverzinslichen sorgte. Darüber hinaus wurden zum Handelsauftakt am US-Rentenmarkt besser als von Analysten erwartet ausgefallene Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt gemeldet.

In der Woche von 17. April waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erneut gesunken, nach einem starken Rückgang in der Woche zuvor. Analysten hatten hingegen mit einer Gegenbewegung und einem Anstieg der Hilfsanträge in den USA gerechnet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Abschläge zum Feiertagshandel - Zinssorgen belasten. Der unerwartet kräftige Anstieg der US-Verbraucherpreise hatte am Vortag den Ausverkauf an der Wall Street weiter befeuert. In diesem Sog wird der Dax werden ähnlich hohe Abschläge erwartet. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt dürfte sich den weiter grassierenden Inflationssorgen an den Märkten nicht entziehen. (Boerse, 13.05.2021 - 08:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Etwas tiefer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 13.05.2021 - 07:31) weiterlesen...

Danone nimmt durch Beteiligungs-Verkauf 1,6 Milliarden Euro ein - Aktienrückkauf. Der französische Konzern hatte bereits im Mai angekündigt, sich von der knapp zehnprozentigen Beteiligung an Mengniu trennen zu wollen. Dieser Schritt ist Teil der im Oktober angekündigten Überprüfung des Beteiligungs-Portfolios. PARIS - Der Nahrungsmittelkonzern Danone notierte Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. (Boerse, 13.05.2021 - 07:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Etwas tiefer am Feiertag. Gut zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start taxierte ihn der Broker IG am Donnerstag mit einem Minus von 0,40 Prozent auf 15 089 Punkte. Angesichts schwacher Vorgaben von den Überseebörsen, wo die Laune der Anleger derzeit angesichts einer höheren Inflation und der damit verbundenen Furcht vor steigenden Zinsen im Keller ist, schlägt sich der deutsche Leitindex aber immer noch recht wacker und hält sich über der runden Marke von 15 000 Punkten. FRANKFURT - Der Dax wird am Feiertag Christi Himmelfahrt etwas schwächer erwartet. (Boerse, 13.05.2021 - 07:00) weiterlesen...

Mehr Umsatz und mehr Gewinn - Starkes erstes Quartal für Dax-Konzerne. Hinzu kommen schwelende Konflikte in der Handels- und Zollpolitik. Trotz Rekordumsätzen in einigen Branchen ist die Pandemie nach wie vor ein erhebliches Risiko für die Weltwirschaft. (Wirtschaft, 13.05.2021 - 06:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Hohe US-Inflation verschreckt Anleger. Die Verbraucherpreise legten im April zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent zu. Das war die höchste Rate seit September 2008. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. Dies verstärkte die Sorgen der Anleger, dass der Preisdruck die Erholung der größten Volkswirtschaft der Welt im Keim ersticken könnte. Erneut führten Technologiewerte die lange Liste der Kursverlierer an. NEW YORK - Deutlich gestiegene US-Inflationszahlen haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 22:40) weiterlesen...