Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Anleihen haben am Dienstag überwiegend nachgegeben.

30.06.2020 - 21:43:23

US-Anleihen: Überwiegend Verluste - Gute Konjunkturdaten stützen den Aktienmarkt. Börsianer verwiesen auf die gute Stimmung an der Wall Street, so dass die als sicher geltenden Staatspapiere kaum gefragt waren.

Am US-Aktienmarkt sorgten gute Konjunkturdaten aus China und den USA für Kauflaune. So hatte sich die Stimmung der US-Verbraucher im Juni weiter von ihrem Einbruch in der Corona-Krise erholt. Die weiter steigenden Infektionszahlen in der Corona-Pandemie in den Vereinigten Staaten rücken damit in den Hintergrund.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,150 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,285 Prozent. Richtungsweise zehnjährige Anleihen fielen um 9/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,654 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sackten um 29/32 Punkte auf 96 1/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 1,412 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Gute Konjunkturdaten aus Italien stützen den Dax. Am Mittag wurde der deutsche Leitindex von erfreulichen Konjunkturdaten aus Italien gestützt, so dass er zuletzt 0,32 Prozent auf 12 529,28 Punkte gewann. Damit deutet sich auf Wochensicht eine Stagnation an. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag um die viel beachtete Marke von 12 500 Punkten gependelt. (Boerse, 10.07.2020 - 12:10) weiterlesen...

Aktien Europa: Corona-Welle hält Anleger in Schach. Beobachter führten dies wie schon in den vergangenen Tagen auf die hohe Zahl neuer Corona-Fälle in den USA und weltweit zurück. In Paris, London, Zürich und Mailand pendelten die großen Aktienindizes um ihre Schlusskurse vom Vortag. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone rückte gegen Mittag um 0,18 Prozent auf 3267 Punkte vor. Damit zeichnet sich für den Index ein Wochenverlust von knapp einem Prozent ab. PARIS/LONDON - Nach drei schwächeren Börsentagen haben sich Anleger auch am Freitag nicht recht aus der Deckung getraut. (Boerse, 10.07.2020 - 11:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Qiagen auf 'Hold' - Ziel 39 Euro. Der Diagnostikspezialist habe die selbst gesteckten Ziele klar übertroffen, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer ersten Reaktion am Freitag. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Qiagen nach Eckdaten zum zweiten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 39 Euro belassen. (Boerse, 10.07.2020 - 10:44) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Aurubis auf 'Hold' - Ziel 58 Euro. Der Kupferkonzern bleibe aber auf einem sehr guten Weg, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Freitag vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Aurubis nach Erreichen des Kursziels von 58 Euro von "Buy" auf "Hold" abgestuft. (Boerse, 10.07.2020 - 10:43) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt L'Oreal auf 'Sell' - Ziel 241 Euro. Die Abstufung folge auf die massive Erholung des Aktienkurses hin, schrieb Analyst Fulvio Cazzol in einer am Freitag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat L'Oreal von "Hold" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber von 225 auf 241 Euro angehoben. (Boerse, 10.07.2020 - 10:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt zum Wochenschluss etwas unter Druck. Nachdem der Leitindex Dax bereits am Donnerstag seinen anfänglich großen Vorsprung komplett verspielt hatte und ist ins Minus gerutscht war, gab er am Freitag nun etwas weiter nach. Zuletzt fiel das Börsenbarometer um 0,41 Prozent auf 12 437,86 Punkte. Damit deutet sich auf Wochensicht ein Verlust von knapp 1 Prozent an. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger zum Wochenschluss vorsichtig geblieben. (Boerse, 10.07.2020 - 10:01) weiterlesen...