Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Der Kurs zehnjähriger US-Staatsanleihen ist am Mittwoch noch etwas weiter gesunken.

03.02.2021 - 21:33:28

US-Anleihen: Kurse zehnjähriger Staatsanleihen schwächeln weiter. Der Terminkontrakt dieser richtungweisenden Treasuries (T-Note-Future) sank zuletzt um 0,15 Prozent auf 136,79 Punkte. Die Rendite stieg auf 1,131 Prozent.

Zum einen belasteten positiv aufgenommene Konjunkturdaten, denn sie steigern die Risikofreude der Anleger und damit die Lust auf Aktien statt Anleihen. So meldete der US-Dienstleister ADP für Januar einen stärker als erwarteten Arbeitsplatzaufbau. Die Zahlen gelten als Indikator für den Arbeitsmarktbericht der Regierung, der an diesem Freitag ansteht.

Zudem verbesserte sich Anfang 2021 die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA trotz der Corona-Krise. Der Einkaufsmanagerindex des Institute for Supply Management (ISM) stieg im Januar verglichen mit dem Vormonat um einen Punkt auf 58,7 Zähler. Analysten indes hatten einen Rückgang auf im Schnitt 56,7 Punkte erwartet. Zwar bewegt der ISM Dienste die Märkte meist weniger stark als sein Pendant für die Industrie, dennoch gilt er gerade in der Pandemie als bedeutsam. Schließlich leidet der Dienstleistungssektor noch stärker unter der Virus-Krise als das Verarbeitende Gewerbe. Entsprechend stark sind die Auswirkungen auf das gesamtwirtschaftliche Wachstum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Börsen - Dow Jones bleibt auf Rekordkurs. Anleger erwartet eine ereignisreiche Woche - bestimmt unter anderem von den Quartalszahlen der Tech-Giganten Apple, Microsoft und Alphabet. Mit 35.150 Punkten erklimmt der Dow Jones Industrial eine weitere Höchstmarke. (Wirtschaft, 26.07.2021 - 22:49) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow bleibt auf Rekordkurs. Unerwartet schwache US-Konjunkturdaten hielten die Gewinne am Montag jedoch in engen Grenzen. So waren die Verkäufe neuer Häuser im Juni um 6,6 Prozent gefallen und damit zum dritten Mal in Folge. Analysten hatten mit einem Anstieg um 3,5 Prozent gerechnet. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben die neue Woche mit weiteren Rekordhochs eingeläutet. (Boerse, 26.07.2021 - 22:34) weiterlesen...

US-Anleihen leicht im Plus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,01 Prozent auf 134,20 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen fiel auf 1,28 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag im Handelsverlauf moderate Gewinne verzeichnet. (Sonstige, 26.07.2021 - 21:20) weiterlesen...

Aktien New York Eröffnung: Rekordjagd geht weiter. Bestimmt wird die neue Börsenwoche von der Bekanntgabe der Quartalszahlen großer US-Technologie- und Internetkonzerne wie Apple , Microsoft und Alphabet . Gespannt warten die Anleger auch auf die Geschäftszahlen von Tesla , die der Elektroautobauer bereits an diesem Montag nach Börsenschluss vorlegen wird. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben zum Start der neuen Woche an ihren Rekordkurs vom Freitag angeknüpft. (Boerse, 26.07.2021 - 20:21) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Aktien von Banken stark nachgefragt. Vor allem Titel aus der Finanzbranche stützten nach der Aufhebung der Dividendenstopp-Empfehlung der Europäischen Zentralbank (EZB) ab Ende September den österreichischen Aktienmarkt. Aber auch eine Zahlenvorlage der BAWAG stand im Bankensektor im Fokus. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit klaren Gewinnen geschlossen. (Boerse, 26.07.2021 - 18:50) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlicher Wochenstart PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Gebremst von einer gemischten internationalen Anlegerstimmung haben die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa am Montag richtungslos geschlossen. (Boerse, 26.07.2021 - 18:37) weiterlesen...