Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Als sicher empfundene Anlagen wie US-Staatsanleihen haben zu Wochenbeginn deutlichen Zulauf erhalten.

12.08.2019 - 15:25:24

US-Anleihen legen wegen Eskalation in Hongkong deutlich zu. Am Markt wurde auf die zunehmend eskalierende Situation in Hongkong verwiesen. Die Sonderverwaltungszone Chinas strich am Montag sämtliche Abflüge vom Hongkonger Flughafen. Grund waren Proteste der Demokratiebewegung, die sich zunächst gegen ein geplantes und mittlerweile gestopptes Auslieferungsgesetz, zuletzt aber immer stärker gegen die Lokalregierung richteten.

Die Reaktion Chinas auf die Proteste sind von hoher Bedeutung für das Verhältnis zwischen China und dem Westen, insbesondere den USA. Bislang hält sich China zurück. Sollte China jedoch intervenieren, dürfte dies das ohnehin belastete Verhältnis zu den USA zusätzlich abkühlen. Washington und Peking befinden sich seit längerem in einem Handelsdisput, der zuletzt immer weiter eskaliert war.

Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,60 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 7/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,53 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 14/32 Punkte auf 99 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,69 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 1 8/32 Punkte auf 101 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,20 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: RBC hebt Ziel für BMW auf 74 Euro - 'Sector Perform'. Er bevorzuge die Hersteller Volkswagen (VW) und BMW sowie den Nutzfahrzeugbauer Volvo, wohingegen er bei den Zulieferern Vorsicht walten lasse, schrieb Analyst Tom Narayan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für BMW vor der Berichtssaison der europäischen Autobauer und -zulieferer zum dritten Quartal von 73 auf 74 Euro angehoben und die Einstufung auf "Sector Perform" belassen. (Boerse, 16.10.2019 - 23:10) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC senkt Ziel für Continental AG auf 120 Euro - 'Sector Perform' NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für Continental vor der Berichtssaison der europäischen Autobauer und -zulieferer zum dritten Quartal von 123 auf 120 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sector Perform" belassen. (Boerse, 16.10.2019 - 23:10) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC hebt Ziel für Volkswagen Vorzüge - 'Outperform'. Er bevorzuge die Hersteller VW und BMW sowie den Nutzfahrzeugbauer Volvo, wohingegen er bei den Zulieferern Vorsicht walten lasse, schrieb Analyst Tom Narayan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für die Volkswagen-Vorzüge vor der Berichtssaison der europäischen Autobauer und -zulieferer zum dritten Quartal von 210 auf 211 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 16.10.2019 - 23:10) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Leichte Verluste - Schwache Daten und Handelssorgen. Die wichtigsten Aktienindizes gaben am Mittwoch etwas nach. Für Belastung sorgten Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel: Die Erlöse waren im September erstmals seit gut einem halben Jahr wieder gesunken. Zudem sahen Marktbeobachter angesichts neuer Spannungen zwischen den USA und China die Chancen für ein umfassendes Handelsabkommen beider Länder ein wenig schwinden. NEW YORK - An der Wall Street ist nach der jüngsten Rally wieder ein Stück weit Ernüchterung eingekehrt. (Boerse, 16.10.2019 - 22:32) weiterlesen...

US-Anleihen: Gewinne angesichts leichter Verluste an der Wall Street. Händler verwiesen auf die leicht nachgebende Wall Street. Dort sorgten zum einem Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel für Belastung. Die Erlöse waren im September erstmals seit gut einem halben Jahr wieder gesunken. Zum anderen sahen Marktbeobachter angesichts neuer Spannungen zwischen den USA und China die Chancen für ein umfassenderes Handelsabkommen beider Länder ein wenig schwinden. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch zugelegt. (Sonstige, 16.10.2019 - 21:18) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste nach jüngster Rally - Neue Spannungen mit China. Die wichtigsten Aktienindizes gaben am Mittwoch leicht nach. Marktbeobachter sehen angesichts neuer Spannungen zwischen den USA und China die Chancen für ein umfassenderes Handelsabkommen beider Länder ein wenig schwinden. NEW YORK - An der Wall Street haben sich die Anleger nach der jüngsten Rally wieder zurückgehalten. (Boerse, 16.10.2019 - 20:04) weiterlesen...