News, Energie

Nach der Räumung erster Baumhäuser von Aktivisten im Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen droht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) mit einem Rückzug aus der Kohle-Kommission des Bundes.

14.09.2018 - 13:47:22

Nach Räumung: BUND-Chef droht mit Ausstieg aus Kohlekommission

"Die Räumung im Hambacher Wald dient offenbar der Vorbereitung einer Rodung. Diese ist unnötig und politisch fatal", sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger dem Kölner Stadt-Anzeiger (Samstag).

Die Umweltschutzverbände versuchten weiterhin, eine Rodung mit allen verfügbaren Mitteln zu verhindern, so Weiger. "Sollte es dennoch zu einer Rodung kommen, gefährdet das die Mitarbeit des BUND in der Kohle-Kommission", betonte er. "Unsere verbandlichen Gremien müssten in einem solchen Fall über eine weitere Mitarbeit in der Kohle-Kommission beraten."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Land Berlin halbiert CO2-Emissionen früher als geplant Die Bundeshauptstadt kann im kommunalen Klimaschutz jetzt eine Vorreiterrolle für sich reklamieren. (Sonstige, 25.09.2018 - 00:13) weiterlesen...

Altmaier will Planung von Stromleitungen beschleunigen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat angekündigt, die Planungsverfahren für den Bau von neuen Stromtrassen erheblich zu verkürzen. (Sonstige, 20.09.2018 - 03:21) weiterlesen...

NRW-Wirtschaftsminister verteidigt Räumungen im Hambacher Forst NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat den Polizeieinsatz und die Räumungen im Hambacher Forst verteidigt. (Sonstige, 19.09.2018 - 14:58) weiterlesen...

Hofreiter drängt Kohle-Kommission zu Eile Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter drängt die Kohle-Kommission der Bundesregierung, rasch einen Zeitplan für den Kohleausstieg zu erarbeiten. (Sonstige, 19.09.2018 - 01:05) weiterlesen...

BUND-Chef kritisiert Pofalla-Plan für Kohleausstieg Vor der nächsten Sitzung der Kohlekommission hat der Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, den am Wochenende bekannt gewordenen Ausstiegsplan des Kommissionsvorsitzenden Ronald Pofalla scharf kritisiert. (Sonstige, 18.09.2018 - 09:50) weiterlesen...

Hofreiter: Pofalla muss Vorabsprachen über Kohleausstieg offenlegen Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den Chef der Kohlekommission, Ronald Pofalla, aufgefordert, mögliche Vorabsprachen mit der Bundesregierung über den Kohleausstieg offenzulegen. (Sonstige, 18.09.2018 - 08:16) weiterlesen...