News, INSA-Umfrage

Nach der Ankündigung von Angela Merkel, bei der Bundestagswahl 2017 erneut anzutreten, steigen CDU / CSU in der Wählergunst.

22.11.2016 - 00:00:49

INSA-Umfrage: Union legt nach Merkel-Ankündigung zu

Das meldet "Bild" (Dienstag) unter Berufung auf den INSA-Meinungstrend. Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, käme die Union auf 31,5 Prozent der Stimmen, ein Plus von 1,5 Prozentpunkten im Vergleich zur Vorwoche.

Bei allen Parteien bis auf die Grünen (10,5 Prozent) gab es Bewegung: Die SPD kommt auf 22 Prozent (minus 0,5 Punkte zur Vorwoche), die Linke auf 10,5 Prozent (minus ein Punkt), die FDP auf 5,5 Prozent (minus ein Punkt) und die AfD auf 15 Prozent (plus 0,5). Sonstige Parteien erreichen zusammen fünf Prozent (plus 0,5). INSA-Chef Hermann Binkert erklärte gegenüber "Bild": "Ohne und gegen die Union kann keine Regierung gebildet werden".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!