News, Heftige

Nach dem umstrittenen Twitter-Eintrag der Grünen-Politikerin Monika Düker mit Bezug auf Braunkohle und das Dritte Reich hagelt es weiter heftige Kritik.

09.10.2018 - 00:01:59

Heftige Kritik an Grüner Monika Düker nach Nazi-Tweet

"Die Aussage ist in ihrer Maßlosigkeit so weit außerhalb jedes politischen Anstandes, dass es sich verbietet diese zu wiederholen", sagte der Chef der Bergbau-Gewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, zu "Bild" (Dienstagausgabe). Auch der Vorstandsvorsitzende von RWE, Rolf Martin Schmitz, sagte zu "Bild": "Wer Nazis und die Mitarbeiter der Braunkohle in einen Topf wirft, der hat jedes Maß verloren."

Der Hambacher Betriebsrat und Sprecher für 1.400 Mitarbeiter Joachim Helten beklagte: "Meine Kollegen und ich sind total sauer: Wir werden in einem Atemzug mit den Nazis genannt, und die Grünen-Abgeordnete freut sich noch drüber - unsäglich!" Monika Düker, Grünen-Fraktionschefin im Düsseldorfer Landtag, hatte bei Protesten rund um den Hambacher Forst am Samstag ein Plakat mit der Aufschrift "Ob Nazis oder Kohle - BRAUN ist immer Scheiße!" fotografiert und es bei Twitter hochgeladen. Dazu schrieb sie den Kommentar: "Bunt und kreativ wird es heute." Nach "Bild"-Informationen entschuldigte sie sich dafür erst unter Druck, nachdem die CDU-Fraktion eine Aktuelle Stunde im Parlament zu ihren Äußerungen beantragt hatte. Der Antrag wurde inzwischen zurückgenommen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de