News, AfD-Kontakte

In der Diskussion um Gespräche von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen mit der AfD-Spitze nimmt die SPD jetzt Innenminister Horst Seehofer (CSU) ins Visier.

12.08.2018 - 01:01:32

AfD-Kontakte zum Verfassungsschutz: SPD nimmt Seehofer ins Visier

Als Maaßens Dienstherr müsse sich Seehofer fragen lassen, ob es richtig sei, dass "die AfD aus seinem Verantwortungsbereich heraus exklusive politische Tipps erhält", sagte SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Er warf die Frage auf: "Was wusste eigentlich Horst Seehofer und hat er bei Bekanntwerden mit Maaßen darüber gesprochen?" Sollte der Verfassungsschutzpräsident der AfD tatsächlich Tipps gegeben haben, wäre das "ein starkes Stück", so Schäfer-Gümbel.

"Herr Maaßen hätte den Bogen dann weit überspannt und müsste den Schlapphut nehmen." Zuvor hatte AfD-Chef Alexander Gauland in den Funke-Zeitungen ein Gespräch mit Maaßen öffentlich gemacht. Das Innenministerium bestätigte außerdem zwei Treffen Maaßens mit Gaulands Vorgängerin Frauke Petry.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de