Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Sichere Anlagen wie Bundeswertpapiere sind am Donnerstag etwas weniger gefragt gewesen.

08.08.2019 - 13:15:45

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen auf 177,12 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf minus 0,57 Prozent. Am Vortag war sie auf ein Rekordtief von minus 0,61 Prozent gefallen.

Entscheidend für die schwächere Nachfrage nach sicheren Wertpapieren waren zum einen überraschend solide Daten vom chinesischen Außenhandel. Hinzu kam ein leichter Anstieg des chinesischen Yuan, der an den Märkten zurzeit als Stimmungsbarometer empfunden wird. Hintergrund ist der Handelsdisput zwischen den USA und China, in dem es unter anderem um den Vorwurf der Währungsmanipulation geht.

Italienische Staatsanleihen gerieten im Euroraum am deutlichsten unter Druck. Ausschlaggebend ist eine sich anbahnende Regierungskrise. Italienische Medien berichteten über ein Ultimatum von Lega-Chef Matteo Salvini, das die gemeinsame Regierung mit der 5-Sterne-Bewegung zu Fall bringen könnte. Demnach verlangt der Vizepremier eine Kabinettsumbildung. Die Folge könnten Neuwahlen sein, in denen Salvinis Partei laut Umfragen gute Erfolgsaussichten hätte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,62 Prozent auf 178,55 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen stieg auf minus 0,68 Prozent. Auch in den meisten Ländern der Eurozone legten die Renditen zu. Besonders deutlich stiegen sie in Italien, wo sie zuletzt auch stark gefallen waren. FRANKFURT - Nach ihrem jüngsten Höhenflug sind die Kurse deutscher Bundesanleihen am Freitag stark gefallen. (Sonstige, 16.08.2019 - 17:34) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Verluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,35 Prozent auf 179,04 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen stieg auf minus 0,71 Prozent. Auch in den meisten Ländern der Eurozone legten die Renditen zu. FRANKFURT - Nach ihrem jüngsten Höhenflug haben die Kurse deutscher Bundesanleihen am Freitag deutlich nachgegeben. (Sonstige, 16.08.2019 - 13:06) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Rekordjagd stockt zunächst. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,27 Prozent auf 179,18 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen wurde bei minus 0,71 Prozent gehandelt. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag ihre rasante Rekordjagd der vergangenen Handelstage vorerst nicht fortgesetzt. (Sonstige, 16.08.2019 - 08:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: EZB-Aussagen treiben Anleihekurse weiter nach oben. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag um 0,39 Prozent auf ein Rekordhoch von 179,14 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen sank auf ein Rekordtief von minus 0,71 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag nach Aussagen der Europäischen Zentralbank deutlich zugelegt. (Sonstige, 15.08.2019 - 18:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen nach Rekordjagd kaum verändert. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen nur noch geringfügig um 0,01 Prozent auf 178,48 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen wurde bei einem Rekordtief von minus 0,66 Prozent gehandelt. FRANKFURT - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse ihre Rekordjagd der vergangenen Handelstage vorerst nicht weiter fortgesetzt. (Sonstige, 15.08.2019 - 13:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne deutlich ausgeweitet - Rendite auf Rekordtief. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,38 Prozent auf ein Rekordhoch bei 178,35 Punkten. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen sank im Gegenzug auf ein Rekordtief bei minus 0,65 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch gestützt durch die trübe Stimmung an den Finanzmärkten deutlich zugelegt. (Sonstige, 14.08.2019 - 18:23) weiterlesen...