DAX, DE0008469008

FRANKFURT - In den nächsten Wochen strömen die snack- und dividendenhungrigen Anleger wieder zu den Hauptversammlungen der börsennotierten Unternehmen.

16.04.2018 - 11:41:25

HINTERGRUND: Zinsanstieg stellt Dividendenstrategien auf den Prüfstand. Auch diesmal werden wohl viele Investoren frohlocken, zumindest wenn es um die jährlichen Ausschüttungen geht. Schließlich verteilen 2018 allein in Deutschland die 30 im Leitindex Dax notierten Konzerne die Rekordsumme von rund 37 Milliarden Euro an ihre Anteilseigner - eine Verdoppelung gegenüber dem Wert im Jahr 2000. "Die deutschen Unternehmen sind finanziell gut aufgestellt und können somit überdurchschnittlich viel ausschütten", schrieb Analyst Michael Bissinger von der DZ Bank.

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax tritt weiter auf der Stelle. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 572 Punkte, 0,09 Prozent über seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich am Dienstag erneut ein träger Handel ab. (Boerse, 17.07.2018 - 07:27) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax zu Wochenbeginn zögerlich erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 561 Punkte und damit 0,16 Prozent über seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich am Montag ein verhaltener Handelsauftakt ab. (Boerse, 16.07.2018 - 08:21) weiterlesen...

DAX-TECHNIK: Helaba errechnet Pivots für FDax bei 12 487 und 12 575 Punkten FRANKFURT - Die Pivot-Punkte für den Dax-Future (FDax) liegen der Helaba zufolge am Montag an der Eurex als erste Unterstützung bei 12 487 Punkten (Pivot Low) und als erster Widerstand bei 12 575 Punkten (Pivot High). (Boerse, 16.07.2018 - 08:07) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Handelskonflikt könnte Gewinnaussichten an der Börse eintrüben. Die Welle der Quartalsberichte kommt ins Rollen, wie immer ausgehend von den USA. Im zweiten Quartal dürfte der weltweite Handelskonflikt, das alles beherrschende Börsenthema, in den Bilanzen noch kaum Spuren hinterlassen haben. Darin sind sich die meisten Experten einig. Doch die Prognosen der Unternehmen für den Rest des Jahres könnten Risiken bergen. FRANKFURT - Die neue Börsenwoche könnte wegweisend für Sommer und Herbst werden. (Boerse, 16.07.2018 - 05:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Handelskonflikt könnte Gewinnaussichten an der Börse eintrüben. Die Welle der Quartalsberichte kommt ins Rollen, wie immer ausgehend von den USA. Im zweiten Quartal dürfte der weltweite Handelskonflikt, das alles beherrschende Börsenthema, in den Bilanzen noch kaum Spuren hinterlassen haben. Darin sind sich die meisten Experten einig. Doch die Prognosen der Unternehmen für den Rest des Jahres könnten Risiken bergen. FRANKFURT - Die neue Börsenwoche könnte wegweisend für Sommer und Herbst werden. (Boerse, 13.07.2018 - 15:38) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax mit positivem Start erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 552 Punkte und damit knapp ein halbes Prozent über seinem Vortagesschluss. Er steuert so auf ein positives Wochenergebnis zu. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich am Freitag ein freundlicher Wochenausklang ab. (Boerse, 13.07.2018 - 07:23) weiterlesen...