Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die wieder gestiegene Corona-Unsicherheit hat die Kurse deutscher Bundesanleihen am Donnerstag gestützt.

26.06.2020 - 12:52:42

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Steigende Corona-Fälle in USA verunsichern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis am Nachmittag um 0,30 Prozent auf 176,34 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,47 Prozent.

Unterstützung erhielten als sicher empfundene Wertpapiere wie Bundesanleihen durch die sich weiter zuspitzende Corona-Lage in den USA. Vor allem im Süden der Vereinigten Staaten werden immer mehr Neuinfektionen gemeldet. Dies erhöht die Gefahr neuer Corona-Beschränkungen, was die Konjunktur schädigen würde.

Die Kursausschläge hielten sich insgesamt in Grenzen. Die am Vormittag veröffentlichten Konjunkturdaten bewegten kaum. In der Eurozone hat sich das Wachstum der Geldmenge und der Kreditvergabe im Mai beschleunigt. Dies dürfte eine Folge des in der Krise gesteigerten Kreditbedarfs der Wirtschaft und der weiter gelockerten Geldpolitik der EZB sein. In Italien haben sich das Geschäftsklima und das Verbrauchervertrauen etwas von ihren jüngsten Einbrüchen erholt.

In den USA werden am Nachmittag noch Daten zur Einkommens- und Konsumentwicklung veröffentlicht. Auch steht der Verbraucherpreisindex PCE an. An diesem Index orientiert die US-Notenbank Fed ihre Geldpolitik.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne - Hohe Corona-Infektionen in den USA. In der Corona-Krise verunsichern hohe Infektionszahlen aus den USA die Märkte und stützen die als sicher geltenden Staatsanleihen. Der für den deutschen Markt richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,07 Prozent auf 176,64 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,47 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag trotz überraschend starker Industriedaten aus der Eurozone etwas zugelegt. (Sonstige, 10.07.2020 - 18:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Hohe Corona-Infektionen in den USA. In der Corona-Krise verunsichern hohe Infektionszahlen aus den USA die Märkte und stützen die als sicher geltenden Staatsanleihen. Der für den deutschen Markt richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 176,8 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,48 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag trotz überraschend starker Industriedaten aus der Eurozone zugelegt. (Sonstige, 10.07.2020 - 12:57) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen. Am Markt wurde auf die trübte Stimmung an den Finanzmärkten als Grund verwiesen. Sorgen bereiten vor allem neue Infektionszahlen aus den USA, die auf eine sich verschlechternde Corona-Lage hindeuten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 10.07.2020 - 08:34) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Anhaltend hohe US-Neuinfektionen. Vor allem die hohe Zahl von Corona-Neuinfektionen in den USA stützt die als sicher geltenden Anleihen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag um 0,23 Prozent auf 176,50 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,47 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 09.07.2020 - 18:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Schwache Exportdaten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future kletterte bis zum Mittag um 0,09 Prozent auf 176,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,45 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag etwas gestiegen. (Sonstige, 09.07.2020 - 12:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,02 Prozent auf 176,06 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,44 Prozent. Auch an den übrigen Anleihemärkten der Eurozone zeigte sich im frühen Handel kaum Bewegung. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Donnerstag nur wenig bewegt. (Sonstige, 09.07.2020 - 08:55) weiterlesen...