Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

FRANKFURT - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag zu Handelsbeginn gefallen.

21.11.2019 - 15:21:25

US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen.

Weiterhin dominiert das Hin und Her im Handelskonflikt zwischen den USA und China das Geschehen an den Finanzmärkten. Am Donnerstag wuchs wieder etwas die Zuversicht. China hat einen Medienbericht über Unstimmigkeiten bei den Handelsgesprächen mit den USA und eine mögliche Verzögerung eines Abkommens als "ungenau" abgetan. Die Delegationen aus den USA und China würden weiterhin eng kommunizieren und auf ein erstes Teilabkommen hinarbeiten, versicherte der Sprecher des chinesischen Handelsministeriums. Laut dem "Wall Street Journal" (WSJ) hat Peking unterdessen die US-Unterhändler zu weiteren Gesprächen nach China eingeladen.

Die zu Handelsbeginn veröffentlichten Konjunkturdaten gaben dem Markt keine klare Richtung. So hatte die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhife stagniert, während Volkswirte mit einem Rückgang gerechnet hatten. Der regionale Frühindikator für die Region Philadelphia war im November hingegen stärker gestiegen als erwartet. Im weiteren Handelsverlauf werden der Sammelindex der Frühindikatoren und Daten zu den Verkäufen bestehender Häuser veröffentlicht.

Zweijährige Staatsanleihen verloren 1/32 Punkt auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,592 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,606 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 4/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,760 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 11/32 Punkte 103,7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,225 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Unspektakulärer Start in ereignisreiche Woche. Der Dax gab in den ersten Minuten am Montag um 0,13 Prozent nach auf 13 149,92 Punkte. Aktuelle Wirtschaftsdaten aus China sind gezeichnet vom Handelsstreit mit den USA. Die chinesischen Ausfuhren im November waren überraschend gefallen. Neuigkeiten mit Blick auf eine Lösung im Zollstreit gab es zunächst nicht. FRANKFURT - Vor wichtigen Ereignissen im Wochenverlauf haben es die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart zunächst ruhig angehen lassen. (Boerse, 09.12.2019 - 11:43) weiterlesen...

ANALYSE/Deutsche Bank: Carl Zeiss Meditec hat großes Wachstumspotenzial - 'Buy'. Entsprechend sollte der Medizintechnikkonzern in den nächsten drei bis vier Jahren weiter wachsen, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Montag vorliegenden Studie. Er empfiehlt die Aktie nun zum Kauf, nachdem er sie bisher mit "Halten" einstufte. Das Kursziel hob der Experte von 89 auf 123 Euro an und sieht damit auch nach dem Kurssprung vom Montag noch ein Potenzial von rund 9 Prozent. So schnellten die Papiere zum Wochenstart um rund zehn Prozent auf ein Rekordhoch von 113,90 Euro nach oben. FRANKFURT - Eine Reihe von Produkteinführungen und Marktzulassungen in den USA und China dürften Carl Zeiss Meditec in den kommenden Jahren nach Ansicht der Deutschen Bank in die Karten spielen. (Boerse, 09.12.2019 - 11:38) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger halten sich nach Kurserholung bedeckt. Der Leitindex Eurostoxx 50 um 0,18 Prozent nach, in Großbritannien verbuchte der FTSE 100 ein ähnliches Minus. PARIS/LONDON - An den europäischen Börsen herrscht am Montag wieder leichte Unsicherheit. (Boerse, 09.12.2019 - 11:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Tate & Lyle auf 'Hold' - Ziel hoch auf 770 Pence NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Tate & Lyle von "Underperform" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 635 auf 770 Pence angehoben. (Boerse, 09.12.2019 - 11:04) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Tesco auf 310 Pence - 'Buy'. Die Einstufung für das Papier des britischen Einzelhändlers lautet weiterhin "Buy". NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Tesco angesichts eines möglichen Teilverkaufs des Asiengeschäfts von 285 auf 310 Pence angehoben. (Boerse, 09.12.2019 - 10:35) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 123 Euro MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 123 Euro belassen. (Boerse, 09.12.2019 - 10:17) weiterlesen...