Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch nach einem iranischen Raketenangriff auf US-Stützpunkte im Irak nur kurzzeitig gestiegen.

08.01.2020 - 13:00:24

Deutsche Anleihen: Kaum verändert - Iranischer Angriff ohne nachhaltige Wirkung. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag am Mittag wenig verändert bei 172,00 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,24 Prozent.

Der vom Iran als Vergeltung für die Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani gestartete Angriff auf amerikanisch genutzte Militärstützpunkte im Irak stützte die Anleihen nur zu Handelsbeginn. Auch in den meisten Ländern der Eurozone hielten sich die Kursausschläge in engen Grenzen. Eine großangelegte Flucht in als sicher geltende Staatsanleihen war nicht zu beobachten.

Laut einem Medienbericht waren die im Irak stationierten US-Soldaten vor dem iranischen Raketenangriff gewarnt worden. US-Präsident Donald Trump kündigte an, sich im Laufe des Tages äußern zu wollen. "Alles ist gut", schrieb er auf Twitter.

Die im Dezember etwas stärker als erwartet verbesserte Wirtschaftsstimmung im Euroraum wirkte sich kaum auf die Kurse aus. Auch die überraschend gesunkenen deutschen Industrieaufträge im November spielten keine große Rolle. Am Nachmittag wird in den USA der Arbeitsmarktbericht des privaten ADP-Instituts veröffentlicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum frühen Abend um 0,04 Prozent auf 171,65 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag leicht gefallen. (Sonstige, 17.01.2020 - 17:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen treten auf der Stelle. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte zuletzt faktisch unverändert mit 171,72 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Freitag bis zum Mittag unter dem Strich nicht von der Stelle bewegt. (Sonstige, 17.01.2020 - 13:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Auch an anderen Anleihemärkten in Europa fiel der Handelsstart unspektakulär aus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,07 Prozent auf 171,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.01.2020 - 09:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas gestiegen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 171,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,02 Prozentpunkte auf minus 0,22 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. In südeuropäischen Ländern und vor allem in Italien legten sie aber zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag etwas zugelegt. (Sonstige, 16.01.2020 - 17:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Zuletzt lag der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future bei 171,61 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Donnerstag wenig verändert. (Sonstige, 16.01.2020 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Zuletzt wurde der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future bei 171,49 Punkten gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Donnerstag im frühen Handel wenig bewegt. (Sonstige, 16.01.2020 - 09:29) weiterlesen...