Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch belastet durch robuste Konjunkturdaten aus China gefallen.

17.04.2019 - 18:09:40

Deutsche Anleihen: Kursverluste nach robusten Konjunkturdaten. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab bis zum Mittag um 0,10 Prozent auf 164,28 Punkte nach. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,08 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone legten die Renditen zu.

Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus China belasteten die als sicher geltenden Staatsanleihen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft war in den Monaten Januar bis März mit 6,4 Prozent stärker gewachsen als erwartet. Experten hatten wegen der negativen Auswirkungen des Handelskrieges mit den USA ein etwas langsameres Wachstum erwartet. Deutlich stärker als erwartet hatte die Industrieproduktion in China zugelegt. Die Produktion in den Industriefirmen gewann so im Vergleich zu den ersten beiden Monaten des Jahres an Stärke.

Die am Vormittag veröffentlichten Daten aus der Eurozone sorgten kaum für Bewegung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Schwache Konjunkturdaten. Unerwartet schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone sorgten für Auftrieb bei den Festverzinslichen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,54 Prozent auf 165,23 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf 0,02 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen deutlich nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag deutlich gestiegen. (Sonstige, 18.04.2019 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen - Schwache Konjunkturdaten geben Auftrieb. Unerwartet schwache Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone sorgten kurz vor den Osterfeiertagen für Auftrieb bei den Festverzinslichen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future , ein Terminkontrakt der die Kursbewegung umschreibt, legte im Mittagshandel um 0,30 Prozent auf 164,84 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf 0,05 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 18.04.2019 - 13:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten fester. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future , ein Terminkontrakt der die Kursbewegung umschreibt, stieg am Morgen um 0,09 Prozent auf 164,50 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,07 Prozent. Generell gab es am Morgen wenig Bewegung bei Staatsanleihen aus der Eurozone. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 18.04.2019 - 08:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future , ein Terminkontrakt der die Kursbewegung umschreibt, fiel am Morgen um 0,08 Prozent auf 164,32 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,08 Prozent. Auch insgesamt gab es an den europäischen Anleihemärkten überwiegend leichte Kursverluste. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.04.2019 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen leicht gefallen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank um 0,04 Prozent auf 164,60 Punkten. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,06 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag leicht gefallen. (Sonstige, 16.04.2019 - 17:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig verändert. Zwischenzeitliche Kursgewinne konnten bis zum Mittag nicht gehalten werden. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung umschreibt, lag zuletzt bei 164,64 Punkten und damit etwas tiefer als am Vortag. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,05 Prozent. In Südeuropa gingen die Anleihekurse etwas stärker zurück. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Dienstag unter dem Strich wenig bewegt. (Sonstige, 16.04.2019 - 13:08) weiterlesen...