Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch angesichts wachsender Zuversicht an den Finanzmärkten und umfangreicher Maßnahmen der Regierungen deutlich gefallen.

25.03.2020 - 18:44:23

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Italien legt zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,60 Prozent auf 169,44 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,27 Prozent.

Zuletzt hatte eine Reihe von Regierungen und Notenbanken weitreichende Pakete zur Stützung der Wirtschaft beschlossen. In den USA wurde am Mittwoch der Weg für ein billionenschweres Konjunkturpaket freigemacht. Die Aktienmärkte legten zu und die als sicher geltenden Staatsanleihen gerieten unter Druck.

Zudem ist die Europäische Zentralbank (EZB) ist Kreisen zufolge im Kampf gegen die Corona-Krise zum Einsatz ihres Anleihekaufprogramm OMT bereit. Man könne das Instrument falls nötig nutzen, um Volkswirtschaften der Eurozone in der Krise zu helfen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit den Gesprächen vertraue Personen. Man erwarte nicht, dass sich die Deutsche Bundesbank dagegen ausspreche. Während deutsche Anleihen nach dem Bericht weiter unter Druck gerieten, legten italienische und griechische Staatsanleihen gegen den Trend zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen spürbar zu. Am Markt wurde auf die schlechtere Börsenstimmung als Triebfeder verwiesen. Sichere Anlagen waren daher gefragt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,37 Prozent auf 173,46 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,53 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag im Kurs deutlich gestiegen. (Sonstige, 30.03.2020 - 13:27) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Sie konnten damit die starken Kursgewinne der vergangenen Handelstage vorerst nicht fortsetzen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,03 Prozent auf 172,77 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,50 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gab es im frühen Handel vergleichsweise wenig Kursbewegung. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag mit wenig Bewegung in den Handel gestartet. (Sonstige, 30.03.2020 - 08:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen kräftig zu. Ihre Kurse legten erheblich zu, die Renditen fielen zurück. Marktteilnehmer nannten in erster Linie die schlechte Stimmung an den Aktienbörsen als Grund. Die Nachfrage nach als sicher empfundenen Wertpapieren sei entsprechend hoch gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag sehr begehrt gewesen. (Sonstige, 27.03.2020 - 18:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bleiben gefragt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future notierte zuletzt 0,47 Prozent höher bei 171,83 Punkten. Die schwache Verfassung der Aktienmärkte gilt als entscheidender Treiber. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,46 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitagmittag zugelegt. (Sonstige, 27.03.2020 - 12:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse legen weiter zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future notierte zuletzt 0,43 Prozent höher bei 171,75 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitagmorgen weiter zugelegt. (Sonstige, 27.03.2020 - 08:51) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Renditen in Südeuropa fallen stark. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,78 Prozent auf 170,99 Punkten. Er baute damit anfängliche Gewinne aus. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um 0,10 Prozentpunkte auf minus 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag gestützt durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) stark zugelegt. (Sonstige, 26.03.2020 - 18:01) weiterlesen...