Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am ersten Handelstag des neuen Jahres gesunken.

02.01.2020 - 09:28:35

Deutsche Anleihen sinken weiter - 10-Jahresrendite auf höchstem Stand seit Mai. Sie knüpften damit an die Verluste vom vergangenen Montag an, dem letzten Handelstag 2019. In einem eher impulsarmen Handel gaben die Kurse am Donnerstag erneut vergleichsweise deutlich nach. An den Finanzmärkten sorgte die Aussicht auf die Unterzeichnung eines Handelsabkommens zwischen den USA und China für mehr Risikofreude bei den Anlegern und belastete im Gegenzug die Kurse von festverzinslichen Bundesanleihen.

Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,28 Prozent auf 170,38 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,17 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Mai. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone legten die Renditen deutlich zu.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Konjunkturdaten aus der Eurozone für neue Impulse sorgen. Auf dem Programm stehen am Vormittag Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Etwas schwächer. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,02 Prozent auf 171,67 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,221 Prozent. Die Renditen in Italien fielen deutlich. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag ein wenig schwächer tendiert. (Sonstige, 20.01.2020 - 17:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,08 Prozent auf 171,56 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,215 Prozent. An den meisten Anleihemärkte der Eurozone bewegten sich die Kurse kaum. Lediglich in Italien legten sie merklich zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. (Sonstige, 20.01.2020 - 13:13) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 171,68 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,21 Prozent. Auch an den übrigen europäischen Anleihemärkten zeigten sich am Morgen kaum Kursveränderungen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit wenig Bewegung in die Handelswoche gestartet. (Sonstige, 20.01.2020 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum frühen Abend um 0,04 Prozent auf 171,65 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag leicht gefallen. (Sonstige, 17.01.2020 - 17:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen treten auf der Stelle. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte zuletzt faktisch unverändert mit 171,72 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Freitag bis zum Mittag unter dem Strich nicht von der Stelle bewegt. (Sonstige, 17.01.2020 - 13:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Auch an anderen Anleihemärkten in Europa fiel der Handelsstart unspektakulär aus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,07 Prozent auf 171,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.01.2020 - 09:21) weiterlesen...