Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag durch starke Konjunkturdaten belastet worden.

23.05.2017 - 18:21:24

Deutsche Anleihen: Schwächer - Starke deutsche Konjunkturdaten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,07 Prozent auf 160,80 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,41 Prozent.

Nach überraschend positiv ausgefallenen Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone war der Bund-Future zeitweise bis auf 160,59 Punkte gefallen. Der deutsche Ifo-Index war im Mai auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung gestiegen und der Markit-Einkaufsmanagerindex für die Eurozone hatte sich im Mai auf dem höchsten Niveau seit sechs Jahren gehalten.

Im Nachmittagshandel erholten sich die Anleihen jedoch ein wenig von ihren Kursverlusten. Dazu dürfte auch die freundliche Eröffnung am US-Anleihemarkt beigetragen haben. Die Verkäufe neuer Häuser in den USA waren im April im Monatsvergleich so stark gefallen wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Besonders deutlich stiegen in der Eurozone die Risikoaufschläge für griechische Anleihen. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen legte um 0,16 Prozentpunkte auf 5,65 Prozent zu. Griechenland muss weiter auf neue Kreditzusagen warten. Die Finanzminister der Euro-Staaten hatten sich in der Nacht auf Dienstag nicht auf die Bereitstellung der nächsten Kredit-Tranche geeinigt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,09 Prozent auf 160,54 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um gut einen Basispunkt auf 0,57 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit moderaten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 18.01.2018 - 09:01) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig bewegt. Am Abend lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 160,78 Punkten geringfügig unter dem Niveau vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,56 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch wenig Regung gezeigt. (Sonstige, 17.01.2018 - 18:38) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht - Italien unter Druck. Gegen Mittag lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 160,92 Punkten und damit 0,06 Prozent über dem Vortagesstand. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,55 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern des Euroraums stiegen die Anleihekurse leicht an. Eine Ausnahme war Italien, wo Staatsanleihen moderat unter Druck standen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch leicht gestiegen. (Sonstige, 17.01.2018 - 13:10) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten wenig bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen leicht um 0,03 Prozent auf 160,79 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,55 Prozent. Auch in anderen Ländern des Euroraums waren die Kursbewegungen zunächst eher schwach. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch wenig bewegt in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.01.2018 - 08:57) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum späten Nachmittag um 0,19 Prozent auf 160,76 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um 0,02 Prozentpunkte auf 0,56 Prozent. Sie hielt sich damit aber in der Nähe ihres am Freitag erreichten halbjährigen Höchststands von 0,6 Prozent. Auch in fast allen anderen Ländern des Euroraums fielen die Renditen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 16.01.2018 - 17:56) weiterlesen...

Deutsche Anleihen stärker. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,17 Prozent auf 160,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um 0,02 Prozentpunkte auf 0,56 Prozent. Sie hielt sich damit aber in der Nähe ihres am Freitag erreichten halbjährigen Höchststands von 0,6 Prozent. Auch in allen anderen Ländern des Euroraums fielen die Renditen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. (Sonstige, 16.01.2018 - 13:10) weiterlesen...