Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Dienstag von der Talfahrt der vergangenen Handelstage etwas erholt.

04.01.2022 - 18:24:03

Deutsche Anleihen erholen sich etwas von Talfahrt. Bis zum Mittag stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,23 Prozent auf 170,95 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,147 Prozent.

Marktbeobachter sprachen nach den jüngsten Kursverlusten von einer Gegenbewegung am deutschen Rentenmarkt. Weiterhin bleibt die Inflationsentwicklung ein entscheidendes Thema am Markt.

In Frankreich hat die Inflationsrate im Dezember stagniert. Die nach europäischer Methode erfassten Verbraucherpreise (HVPI) stiegen im Jahresvergleich um 3,4 Prozent. Die Inflationsrate verharrte so auf dem Stand vom November, während Analysten im Schnitt einen leichten Anstieg auf 3,5 Prozent erwartet hatten. Die in der vergangenen Woche in Spanien veröffentlichten Zahlen waren höher als erwartet ausgefallen. Die Zahlen für den gesamten Währungsraum werden am Freitag veröffentlicht.

Schwächer als erwartet ausgefallene US-Industriedaten gaben den Anleihen keinen Auftrieb. Die Stimmung in der Industrie hat sich im Dezember stärker als erwartet eingetrübt. Der stark beachtete Einkaufsmanagerindex ISM fiel im Vergleich zum Vormonat deutlicher als von Analysten prognostiziert. Der Unterindikator für bezahlte Preise sank unterdessen auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr. Dies deutet auf einen nachlassenden Inflationsdruck hin.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future knüpfte an seine deutlichen Verluste vom Freitag an und fiel bis zum späten Montagnachmittag um 0,12 Prozent auf 169,69 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie blieb damit in der Nähe der Nulllinie, die sie im Tagesverlauf fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind zu Wochenbeginn unter Druck geblieben. (Sonstige, 17.01.2022 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Montagmittag um 0,12 Prozent auf 169,68 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie blieb damit in der Nähe der Nulllinie, die sie in der vergangenen Woche fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben zu Wochenbeginn nachgegeben. (Sonstige, 17.01.2022 - 12:39) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Am Morgen fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,10 Prozent auf 169,73 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie verharrt damit in der Nähe der Nulllinie, die sie in der vergangenen Woche fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 17.01.2022 - 09:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,49 Prozent auf 170,10 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,06 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder eingebüßt. (Sonstige, 14.01.2022 - 17:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wieder unter Druck. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future gab bis zum Mittag um 0,34 Prozent auf 170,36 Punkte nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,07 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder eingebüßt. (Sonstige, 14.01.2022 - 12:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben leicht nach. Am Freitagmorgen gab der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future leicht um 0,03 Prozent auf 170,89 Punkte nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,10 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben nach ihren deutlichen Vortagesgewinnen zunächst eine Verschnaufpause eingelegt. (Sonstige, 14.01.2022 - 09:13) weiterlesen...