Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch zur Kasse schwächer tendiert.

16.08.2017 - 14:40:25

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite bei 0,22 Prozent. Im Gegenzug stieg die Umlaufrendite von 0,18 Prozent am Vortag auf 0,22 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

fiel um 0,14 Prozent auf 141,20 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax dürfte mit Gewinnen an starke Vorwoche anknüpfen. Der Broker IG taxierte den Dax am Montag rund zwei Stunden vor dem Start auf 12 548 Punkte und damit 0,77 Prozent über seinem Schlusskurs vom Freitag. Da hatte er mit weiteren Kursgewinnen eine starke Börsenwoche besiegelt. Fast 3 Prozent hatte er in den vergangenen fünf Handelstagen gewonnen. FRANKFURT - Die Erholungsrally beim Dax scheint auch in der neuen Börsenwoche weiter zu gehen. (Boerse, 19.02.2018 - 07:24) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: CFRA hebt Thyssenkrupp auf 'Hold' - Ziel 23 Euro. Es sei gut, dass sich der Industriekonzern stärker auf die weniger von Großaufträgen abhängigen Bereiche ausrichte, schrieb Analyst Ahmad Halim in einer am Montag vorliegenden Studie. Dadurch dürfte sich die Entwicklung der Gewinne stabilisieren. Problematisch seien nach wie vor die hohe Verschuldung und der anhaltende Kapitalabfluss im operativen Geschäft. Mit dem neuen Kursziel werde Thyssenkrupp mit dem 14,4-fachen des für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 erwarteten Gewinns bewertet. LONDON - Das Analysehaus CFRA hat Thyssenkrupp nach Zahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 23 Euro angehoben. (Boerse, 19.02.2018 - 05:52) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Wohl und Wehe des Dax hängt am Zins - Holprige Kursentwicklung. Mit einem Anstieg des Dax in der abgelaufenen Woche von rund 300 Punkten kann sich die Stabilisierung sehen lassen, war der Index in den drei Wochen zuvor doch um fast 1500 Punkte eingebrochen. Dies war der schärfste Rücksetzer seit zwei Jahren. FRANKFURT - Auf zu alten Höhen? Oder nur eine Pause auf dem Weg zu neuen Tiefständen? Die Meinungen am Markt über die kommende Börsenwoche geht auseinander. (Boerse, 19.02.2018 - 05:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Gerresheimer auf 'Neutral' - Ziel 76,40 Euro. Die Aktie des Verpackungsherstellers sei nicht mehr vielversprechend bewertet, begründete Analyst David Adlington sein neues Votum in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Gerresheimer von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 87,70 auf 76,40 Euro gesenkt. (Boerse, 16.02.2018 - 22:55) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss:Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl (Im 2. Absatz, 2. Satz wurde ein Tippfehler berichtigt.) (Boerse, 16.02.2018 - 22:53) weiterlesen...

RATING: Fitch sieht Griechenland auf gutem Weg. Das entsprechende Rating sei von "B-" auf "B" angehoben worden, teilten die Amerikaner am Freitag mit. Der Ausblick ist "positiv", damit sind weitere Verbesserungen der Einstufung möglich. Mit der neuen Bewertung bewegt sich das Euro-Land zwar immer noch tief im "Ramsch"-Bereich, wird also weiterhin von konservativen Anlegern gemieden. Allerdings ist es nun nur noch zwei Stufen von der mildesten Ausprägung dieser Anlageklasse entfernt. LONDON - Die Ratingagentur Fitch beurteilt die Kreditwürdigkeit Griechenlands nun positiver. (Wirtschaft, 16.02.2018 - 22:49) weiterlesen...