Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch ihre jüngsten Verluste etwas ausgeweitet.

12.01.2022 - 09:11:28

Deutsche Anleihen geben etwas weiter nach. Am Morgen fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 169,82 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,04 Prozent.

Die als sicher geltenden Staatspapiere leiden derzeit unter der wieder aufgehellten Stimmung an den Aktienmärkten. Bereits am Dienstag hatte US-Notenbankchef Jerome Powell die Anleger mit Äußerungen zur Geldpolitik beruhigt. Nunmehr hat sich Experten zufolge die Ansicht verfestigt, dass die Fed mit ihren Maßnahmen die hohe Inflation in den Griff bekommen kann, ohne den konjunkturellen Aufschwung zu gefährden.

Powell hatte am Dienstag angesichts der guten Wirtschaftsentwicklung und der hohen Inflationsrate für die Zeit ab März eine Erhöhung des Leitzinses signalisiert. Wichtig sei aber auch, was der Fed-Chef nicht gesagt habe, schrieb Marktanalyst Jeffrey Halley vom Handelshaus Oanda. Powell habe sich weder für vier Zinserhöhungen im Jahr 2022 ausgesprochen noch für einen Beginn der Zinserhöhungen im März.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen erholen sich weiter. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future gewann bis zum späten Nachmittag 0,28 Prozent auf 170,28 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,07 Prozent, nachdem ihre Rendite in dieser Woche erstmals seit knapp drei Jahren leicht positiv gewesen war. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag ihre Erholung fortgesetzt. (Sonstige, 21.01.2022 - 18:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen setzen Erholung fort. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future gewann bis zum Mittag 0,19 Prozent auf 170,13 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,06 Prozent, nachdem ihre Rendite in dieser Woche erstmals seit knapp drei Jahren leicht positiv gewesen war. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag an ihre Vortageserholung angeknüpft. (Sonstige, 21.01.2022 - 12:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,22 Prozent auf 170,17 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,06 Prozent, nachdem ihre Rendite in dieser Woche erstmals seit knapp drei Jahren leicht positiv gewesen war. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 21.01.2022 - 09:11) weiterlesen...

Deutsche Anleihen auf Erholungskurs - Rendite leicht negativ. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,20 Prozent auf 169,67 Punkte. Die Rendite der richtungweisenden zehnjährigen Bundesanleihen betrug zuletzt minus 0,03 Prozent. Am Vortag war sie erstmals seit Mai 2019 wieder positiv gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag auf Erholungskurs geblieben. (Sonstige, 20.01.2022 - 18:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen erholen sich - Rendite wieder leicht negativ. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 169,68 Punkte. Die Rendite der richtungsweisenden zehnjährigen Bundesanleihen entfernte sich wieder von der Nulllinie und betrug zuletzt minus 0,03 Prozent. Am Vortag war sie erstmals seit Mai 2019 wieder positiv. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Donnerstag etwas von ihren jüngsten Verlusten erholt. (Sonstige, 20.01.2022 - 12:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Rendite hält sich an der Nulllinie. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,02 Prozent auf 169,36 Punkte. Die zehnjährige Bundesrendite pendelte um die Nulllinie. Am Mittwoch war sie erstmals seit Mai 2019 über die Nullmarke gestiegen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.01.2022 - 09:28) weiterlesen...