Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch ihre Kursverluste im Tagesverlauf ausgeweitet.

08.03.2017 - 17:38:24

Deutsche Anleihen weiten Kursverluste aus. Der richtungweisende Euro-Bund-Future (Juni-Kontrakt) fiel bis zum späten Nachmittag um 0,44 Prozent auf 160,56 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,37 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone legten die Renditen teils deutlich zu.

Die Risikoneigung an den Märkten sei gestiegen, sagten Händler. Die Zahlen zur Industrieproduktion aus Deutschland und Spanien waren im Januar besser als erwartet ausgefallen. Ansonsten stehen am Rentenmarkt weiterhin die politischen Entwicklungen im Euroraum und insbesondere die anstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich im Fokus.

Zudem hatte die US-Privatwirtschaft im Februar deutlich mehr Stellen geschaffen als erwartet. Nach Zahlen des Dienstleisters ADP wurden 298 000 Stellen geschaffen. Das ist der höchste Zuwachs seit April 2014 und wesentlich mehr als die von Analysten erwarteten 187 000 neuen Jobs. Mittlerweile wird an den Märkten nicht mehr daran gezweifelt, dass die US-Notenbank in der kommenden Woche ihren Leitzins anheben wird.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Italien Anleihen besonders stark unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,08 Prozent auf 158,27 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,73 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag nachgegeben. (Sonstige, 19.02.2018 - 17:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,03 Prozent auf 158,43 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,71 Prozent. In anderen Ländern des Euroraums fiel der Handelsstart ebenfalls eher ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag wenig verändert in die neue Woche gestartet. (Sonstige, 19.02.2018 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,61 Prozent auf 158,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,06 Prozentpunkte auf 0,70 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag deutliche Kursgewinne erzielt. (Sonstige, 16.02.2018 - 18:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite bei 0,52 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,55 Prozent am Vortag auf 0,52 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gestiegen. (Sonstige, 16.02.2018 - 14:08) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,26 Prozent auf 158,17 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,741 Prozent. Auch in allen anderen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag Kursgewinne erzielt. (Sonstige, 16.02.2018 - 13:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten wenig bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig auf 157,74 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf 0,77 Prozent. In anderen Ländern des Euroraums fiel der Handelsstart ähnlich aus. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit wenig Kursbewegung in den Handel gegangen. (Sonstige, 16.02.2018 - 08:35) weiterlesen...