Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch etwas zugelegt.

12.06.2019 - 17:53:33

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,05 Prozent auf 171,47 Punkte. Er knüpfte damit an die Kursgewinne der vergangenen Handelstage an. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug minus 0,24 Prozent.

Händler verwiesen auf die handelspolitischen Risiken. Für Verunsicherung sorgte US-Präsident Donald Trump. Er drohte China erneut im Handelskonflikt. "Wir hatten einen Deal und wenn sie nicht wieder zurückkommen zu diesem Deal, dann habe ich kein Interesse", so Trump. China brauche ein Abkommen.

Zudem stellte der französische Notenbankchef Francois Villeroy de Galhau, eine Lockerung der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) in Aussicht. "Wir werden alles innerhalb unseres Mandates tun. Wenn die Wirtschaft abbremst, könnten wir mehr tun", sagte er im französischen Fernsehen. Der Franzose gilt als möglicher Nachfolger von EZB-Präsident Mario Draghi. Auch EZB-Ratsmitglied Benoit Coeure machte deutlich, dass die Notenbank bei einer Verschlechterung des Umfeldes bereit sei zu handeln.

Gestützt wurden die Zinssenkungsfantasien auch in den USA durch neue Daten zur Preisentwicklung. Die Inflationsrate war im Mai 1,8 Prozent gefallen. Damit hat sich die Teuerung stärker als erwartet abgeschwächt. Außerdem liegt sie wieder unter dem anvisierten Ziel der US-Notenbank Fed von zwei Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: EZB schickt Renditen auf Talfahrt. Auslöser war die Ankündigung von EZB-Präsident Mario Draghi, die Möglichkeit einer noch lockereren Geldpolitik im Währungsraum zu prüfen. In Deutschland fiel der Zehnjahreszins daraufhin auf ein neues Rekordtief von minus 0,3 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen und europäischen Anleihemarkt sind die Renditen am Dienstag stark gefallen. (Sonstige, 18.06.2019 - 12:41) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 171,70 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen sank leicht auf minus 0,25 Prozent. Im Euroraum fiel der Handelsstart generell ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 18.06.2019 - 08:50) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben etwas nach. Trotz des leichten Dämpfers hielten sie sich aber weiter auf einem hohen Niveau. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,12 Prozent auf 171,55 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen stieg auf minus 0,25 Prozent. Gegen den Trend in der Eurozone sind die Renditen italienischer Anleihen gefallen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag leicht gesunken. (Sonstige, 17.06.2019 - 18:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,15 Prozent auf 171,50 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen stieg auf minus 0,24 Prozent. Gegen den Trend in der Eurozone sind die Renditen italienischer Anleihen gefallen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 17.06.2019 - 13:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen leicht auf 171,69 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug wenig verändert minus 0,26 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag ohne große Kursbewegung in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 17.06.2019 - 08:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Zehnjahresrendite auf Rekordtief. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,09 Prozent auf 171,75 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf minus 0,258 Prozent. Mit minus 0,273 Prozent erreichte sie zeitweise ein neues Rekordtief. FRANKFURT - Die Kurse von Bundesanleihen sind am Freitag gestiegen. (Sonstige, 14.06.2019 - 18:10) weiterlesen...