Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag vor dem US-Arbeitsmarktbericht nachgegeben.

06.08.2021 - 12:37:28

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 177,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,48 Prozent. In allen Ländern der Eurozone legten die Renditen zu.

Unerwartet schwache Produktionsdaten aus der deutschen Industrie haben den Bundesanleihen am Morgen keinen Auftrieb verliehen. Im Juni war die Fertigung im verarbeitenden Gewerbe weiter gesunken, während Analysten mit einem Anstieg gerechnet hatten.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel am deutschen Rentenmarkt. Am Nachmittag steht der monatliche US-Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für den Monat Juli an. Die US-Arbeitsmarktdaten werden an den Finanzmärkten stark beachtet, weil die US-Notenbank ihre Geldpolitik auch an der Entwicklung am Arbeitsmarkt ausrichtet. Vertreter der US-Notenbank haben zuletzt immer wieder betont, dass weitere Fortschritte am Arbeitsmarkt für eine geldpolitische Wende nötig sind.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geraten erneut unter Druck. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,22 Prozent auf 169,88 Punkte. Zeitweise war der Future noch kräftiger gefallen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis auf minus 0,20 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag erneut unter Druck geraten. (Sonstige, 28.09.2021 - 18:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen setzen Verlustserie fort. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,26 Prozent auf 169,80 Punkte. Zeitweise war der Future noch kräftiger gefallen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis auf minus 0,18 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag erneut deutliche Kursverluste verzeichnet. (Sonstige, 28.09.2021 - 12:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit deutlichen Verlusten. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,32 Prozent auf 169,71 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis auf minus 0,18 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit spürbaren Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 28.09.2021 - 09:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste nach Bundestagswahl. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 169,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei auf minus 0,225 Prozent. Sie hatte zuvor mit minus 0,195 Prozent den höchsten Stand seit Anfang Juli erreicht. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl sind die Kurse deutscher Bundesanleihen am Montag etwas gefallen. (Sonstige, 27.09.2021 - 17:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste nach Bundestagswahl. Bis zum Montagmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,15 Prozent auf 169,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,21 Prozent. Sie erreichte so den höchsten Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl sind die Kurse deutsche Bundesanleihen unter Druck geraten. (Sonstige, 27.09.2021 - 12:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Moderate Gewinne nach Wahl. Am Morgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,09 Prozent auf 170,37 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,23 Prozent. Sie lag damit nur leicht unter dem am Freitag markierten Zweimonatshoch. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit moderaten Kursgewinnen aus dem Wahlwochenende gekommen. (Sonstige, 27.09.2021 - 08:41) weiterlesen...