Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag gestützt durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) stark zugelegt.

26.03.2020 - 18:01:24

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Renditen in Südeuropa fallen stark. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,78 Prozent auf 170,99 Punkten. Er baute damit anfängliche Gewinne aus. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um 0,10 Prozentpunkte auf minus 0,33 Prozent.

Der Start des Not-Anleihekaufprogramms der EZB sorgte insbesondere bei Anleihen südeuropäischer Länder für stark sinkende Renditen. Bei den neuen Käufen verzichten die Währungshüter auf eine wichtige Grenze: Die bisherige Regel, dass die Notenbank maximal ein Drittel aller Staatsanleihen eines Eurolandes kaufen darf, gilt nicht für die neuen Käufe.

In fast allen Ländern der Eurozone gaben die Renditen deutlich nach. Besonders deutlich fielen sie in südeuropäischen Ländern. So sank die Rendite griechischer Staatsanleihen um 0,74 Prozentpunkte auf 1,485 Prozent. Sehr deutlich gaben auch die Renditen italienischer, spanischer und portugiesischer Staatsanleihen nach.

Auch aktuelle Konjunkturdaten stützten Anleihen als vermeintlich sicheren Fluchthafen. Das GfK-Konsumklima reihte sich nahtlos in die verheerenden Daten der vergangenen Tage ein. Die aktuelle Corona-Krise hatte die Verbraucherstimmung in Deutschland auf den niedrigsten Wert seit der Finanzkrise einbrechen lassen.

Die drastischen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie schlagen jetzt in den USA mit voller Wucht auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt durch. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stieg dort in der Woche bis 21. März etwa um das Zehnfache von 282 000 auf nunmehr rund 3,3 Millionen. Das war der höchste Wert seit Beginn der Datenerhebung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Einbruch an US-Arbeitsmarkt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am frühen Abend um 0,15 Prozent auf 172,06 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,45 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag gestützt durch eine Reihe schwacher Konjunkturdaten zugelegt. (Sonstige, 03.04.2020 - 18:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu - US-Arbeitsmarkt im Blick. Am Markt wurde auf die angespannte Stimmung an den Börsen verwiesen. Als sicher geltende Anlagen waren daher gesucht. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Freitag vor mit Spannung erwarteten Konjunkturdaten aus den USA gefragt. (Sonstige, 03.04.2020 - 13:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen. Der für den deutschen Anleihenmarkt richtungweisende Euro-Bund-Future legte am Morgen um 0,20 Prozent auf 172,14 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,45 Prozent. In der ganzen Eurozone gab es am Morgen nur vergleichsweise wenig Bewegung. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel gestiegen. (Sonstige, 03.04.2020 - 08:35) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Erholung in Italien. Händler nannten die etwas bessere Stimmung an den Aktienbörsen als Hauptgrund. Als sicher betrachtete Anlageformen wie Bundesanleihen seien daher weniger stark gefragt gewesen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum frühen Abend um 0,28 Prozent auf 172,01 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag gefallen. (Sonstige, 02.04.2020 - 18:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben deutlich nach - US-Arbeitsmarkt im Blick. Händler nannten die bessere Stimmung an den Börsen als Hauptgrund. Als sicher betrachtete Anlageformen wie Bundesanleihen seien daher weniger stark gefragt gewesen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,37 Prozent auf 171,86 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,43 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag deutlich im Kurs eingebüßt. (Sonstige, 02.04.2020 - 13:03) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach - Am US-Arbeitsmarkt droht Ungemach. An den europäischen Aktienbörsen stabilisierten sich die Kurse und an den Rohstoffmärkten geht es mit den Preisen für Öl und Gas sogar kräftig aufwärts. Die wieder etwas zuversichtlichere Stimmung könnte Staatsanleihen belasten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 02.04.2020 - 09:22) weiterlesen...