Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag etwas nachgegeben.

12.08.2021 - 18:02:34

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,05 Prozent auf 176,62 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,46 Prozent.

Die am Nachmittag veröffentlichten Daten zu den US-Erzeugerpreisen im Juli stützten die Anleihen etwas. Sie stiegen im Jahresvergleich um 7,8 Prozent. Volkswirte hatten hingegen mit einem leichten Rückgang der Rate auf 7,2 Prozent gerechnet. Die Erzeugerpreise beeinflussen die Verbraucherpreise, an denen die US-Notenbank Fed ihre Geldpolitik ausrichtet.

Die Daten dürften die Inflationserwartungen in den USA weiter anheizen. Die Verbraucherpreise waren im Juli wie bereits im Juni um 5,4 Prozent im Jahresvergleich gestiegen und damit deutlich stärker als von der Fed angestrebt. Die Daten dürften den Druck auf die Notenbank erhöhen, aus ihrer lockeren Geldpolitik auszusteigen. Dies würde die Anleihen belasten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geraten erneut unter Druck. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,22 Prozent auf 169,88 Punkte. Zeitweise war der Future noch kräftiger gefallen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis auf minus 0,20 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag erneut unter Druck geraten. (Sonstige, 28.09.2021 - 18:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen setzen Verlustserie fort. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,26 Prozent auf 169,80 Punkte. Zeitweise war der Future noch kräftiger gefallen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis auf minus 0,18 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag erneut deutliche Kursverluste verzeichnet. (Sonstige, 28.09.2021 - 12:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit deutlichen Verlusten. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,32 Prozent auf 169,71 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis auf minus 0,18 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit spürbaren Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 28.09.2021 - 09:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste nach Bundestagswahl. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 169,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei auf minus 0,225 Prozent. Sie hatte zuvor mit minus 0,195 Prozent den höchsten Stand seit Anfang Juli erreicht. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl sind die Kurse deutscher Bundesanleihen am Montag etwas gefallen. (Sonstige, 27.09.2021 - 17:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste nach Bundestagswahl. Bis zum Montagmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,15 Prozent auf 169,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,21 Prozent. Sie erreichte so den höchsten Stand seit Anfang Juli. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl sind die Kurse deutsche Bundesanleihen unter Druck geraten. (Sonstige, 27.09.2021 - 12:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Moderate Gewinne nach Wahl. Am Morgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,09 Prozent auf 170,37 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,23 Prozent. Sie lag damit nur leicht unter dem am Freitag markierten Zweimonatshoch. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit moderaten Kursgewinnen aus dem Wahlwochenende gekommen. (Sonstige, 27.09.2021 - 08:41) weiterlesen...