Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag anfängliche leichte Verluste im Verlauf zum größten Teil wettgemacht.

07.01.2020 - 17:59:24

Deutsche Anleihen: Nach anfänglichen Verlusten kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,01 Prozent auf 171,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf minus 0,29 Prozent.

An den Finanzmärkten hat sich die Lage wieder etwas beruhigt, nachdem die Furcht vor einer Eskalation der Iran-Krise in den vergangenen Handelstagen zu einer Flucht in sichere Anlagehäfen wie Bundesanleihen geführt hatte.

Inflationsdaten aus der Eurozone bewegten den Markt nur kurzzeitig. Die Inflation im Währungsraum hatte sich im Dezember merklich erhöht. Volkswirte hatten den Anstieg allerdings erwartet.

Im Jahr 2020 dürfte sich die Inflation laut Commerzbank-Volkswirt Marco Wagner dem Inflationsziel der EZB von knapp zwei Prozent nicht annähern. Der Anstieg im Dezember sei maßgeblich den Energiepreisen zuzurechnen. Für das Gesamtjahr erwartet die Commerzbank eine Inflationsrate von 1,2 Prozent. Allerdings stelle der Konflikt zwischen den USA und dem Iran ein Aufwärtsrisiko dar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Coronavirus verunsichert. Als Gründe wurden am Markt häufig die Angst vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus und mögliche Folgen für die Weltwirtschaft genannt. Ausgangspunkt des Virus ist China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Eine wirtschaftliche Eintrübung dort dürfte ebenso Folgen für die Weltwirtschaft haben wie eine globale Verbreitung des Virus. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen sind am Montag deutlich gefallen. (Sonstige, 27.01.2020 - 18:23) weiterlesen...

Deutsche Anleihen gefragt - Italien und Griechenland vorne. Als Gründe wurden am Markt häufig die Angst vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus und mögliche Folgen für die Weltwirtschaft genannt. Ausgangspunkt des Virus ist China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Eine wirtschaftliche Eintrübung dort dürfte ebenso Folgen für die Weltwirtschaft haben wie eine globale Verbreitung des Virus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen und andere als sichere Anlagen wahrgenommene Wertpapiere waren zum Wochenstart stark gefragt. (Sonstige, 27.01.2020 - 13:09) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen - Italien-Rendite stark unter Druck. Am Montag wurden vergleichsweise sichere Bundesanleihen stärker nachgefragt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel um 0,14 Prozent auf 173,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,35 Prozent. Besonders stark fiel die Rendite für italienische Anleihen nach einer wichtigen Regionalwahl in dem Euroland. FRANKFURT - Am Markt für deutsche Staatsanleihen hat die Sorge vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus und mögliche Folgen für die Wirtschaft in China die Kurse gestützt. (Sonstige, 27.01.2020 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Ausbreitung des Coronavirus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,24 Prozent auf 173,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gestützt durch die Ausbreitung des neuen Coronavirus deutlich gestiegen. (Sonstige, 24.01.2020 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,05 Prozent auf 172,83 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,30 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken. (Sonstige, 24.01.2020 - 12:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Coronavirus verunsichert. Wegen der Sorge vor einer neuen Lungenkrankheit in China kam es erneut zu Verlusten an den Aktienbörsen in Asien und Europa. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,38 Prozent auf 173,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,312 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag deutlich zugelegt. (Sonstige, 23.01.2020 - 17:59) weiterlesen...