Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt.

21.11.2017 - 12:40:25

Deutsche Anleihen: Gewinne - aber weiter verhaltene Reaktion auf Jamaika-Aus. Bis zum Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,20 Prozent auf 163,21 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um zwei Basispunkte auf 0,34 Prozent.

Die Kursbewegungen am deutschen Rentenmarkt halten sich nach dem Scheitern der Sondierungen für eine Jamaika-Koalition weiterhin in Grenzen. "So ungewohnt es auch für Deutschland sein mag, die Märkte zeigen sich unbeeindruckt von den Jamaika-Turbulenzen", kommentierten Anleiheexperten der Commerzbank.

Staatsanleihen aus den südlichen Staaten der Eurozone dürfen laut Commerzbank durch die jüngste Entwicklung in Berlin profitieren. Sie begründen dies mit dem Ausscheiden der FDP aus dem Rennen um eine Regierungsbeteiligung. Die Liberalen standen der jüngsten Euro-Rettungspolitik eher skeptisch gegenüber.

Tatsächlich stiegen die Kurse von südeuropäischen Anleihen am Dienstag besonders deutlich. Im Gegenzug sank beispielsweise die Rendite zehnjähriger italienischer Staatsanleihen um vier Basispunkte auf 1,75 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben leicht nach. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,06 Prozent auf 162,11 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag etwas gefallen. (Sonstige, 22.06.2018 - 17:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Staatspapiere aus Südeuropa standen dagegen unter Druck. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,53 Prozent auf 162,19 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel im Gegenzug um 0,05 Prozentpunkte auf 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag angesichts einer schlechten Stimmung an den Börsen gestiegen. (Sonstige, 21.06.2018 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im Aufwind - Verluste in Südeuropa. Staatspapiere aus Südeuropa wurden dagegen gemieden. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,34 Prozent auf 161,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf 0,35 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Donnerstag angesichts einer schlechten Stimmung an den Börsen gefragt. (Sonstige, 21.06.2018 - 12:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,01 Prozent auf 161,35 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei 0,380 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Donnerstag zu Handelsbeginn kaum bewegt. (Sonstige, 21.06.2018 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung. Händler sprachen von fehlenden Impulsen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag geringfügig um 0,02 Prozent auf 161,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug faktisch unverändert 0,36 Prozent. Auch im übrigen Europa bewegten sich die Anleihekurse wenig. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt haben sich die Kurse von Staatsanleihen zur Wochenmitte nur wenig bewegt. (Sonstige, 20.06.2018 - 17:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse geben nach. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank um 0,09 Prozent auf 161,35 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf 0,380 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn gefallen. (Sonstige, 20.06.2018 - 08:38) weiterlesen...