Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag deutlich unter Druck geraten.

19.09.2022 - 12:39:30

Deutsche Anleihen: Deutliche Verluste. Bis zum Mittag fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,50 Prozent auf 142,46 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundeswertpapiere stieg auf 1,79 Prozent. Sie bewegt sich damit leicht unter dem in der vergangenen Woche markierten Dreimonatshoch.

In Deutschland und der Eurozone wurden keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht. In den USA wird lediglich eine Zahl zum Wohnungsmarkt bekannt gegeben.

Im Laufe der Woche werden jedoch zahlreiche Entscheidungen von Notenbanken erwartet. Vor allem die am Mittwoch anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed sorgt für Verunsicherung. Angesichts der sehr hohen Inflation wird mit einer weiteren kräftigen Zinserhöhung gerechnet. Erwartet wird ein Schritt um 0,75 Prozentpunkte, eine noch größere Anhebung wird nicht ausgeschlossen. Eine Zinserhöhung um einen ganzen Prozentpunkt würde voraussichtlich den Aufwärtsdruck auf die Kapitalmarktzinsen weltweit verstärken.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen zu - Bank of England kauft wieder Staatspapiere. Aufwind kam aus Großbritannien, wo die Notenbank zeitlich begrenzt langlaufende Staatsanleihen erwirbt. Zuletzt notierte der für den deutschen Markt entscheidende Terminkontrakt Euro-Bund-Future 0,27 Prozent höher als am Vortag und lag bei 137,27 Punkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 2,24 Prozent. Zuvor war die Rendite mit 2,35 Prozent auf den höchsten Stand seit elf Jahren gestiegen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch bis zum Mittag zugelegt. (Sonstige, 28.09.2022 - 13:36) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten stabil. Am Morgen notierte der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stabil auf 136,90 Punkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 2,24 Prozent und damit in der Nähe ihres elfjährigen Höchststandes. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch nahezu unverändert in den Handel gegangen. (Sonstige, 28.09.2022 - 09:10) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Erneut deutliche Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,46 Prozent auf 137,03 Punkte. Die Rendite zehnjährige Bundesanleihen stieg auf einen elfjährigen Höchststand von 2,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag nach zuletzt deutlichen Verlusten erneut gefallen. (Sonstige, 27.09.2022 - 17:36) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Am Markt war die Rede von einer Gegenbewegung nach teils kräftigen Verlusten an den Handelstagen zuvor. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,60 Prozent auf 138,48 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten zuletzt mit 2,08 Prozent. Am Morgen war die Rendite auf einen elfjährigen Höchststand von 2,16 Prozent gestiegen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag im Kurs gestiegen. (Sonstige, 27.09.2022 - 13:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,21 Prozent auf 137,95 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit bis zu 2,14 Prozent so hoch wie letztmalig vor etwa elf Jahren. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 27.09.2022 - 08:53) weiterlesen...