Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch nach einer deutlich gestiegenen US-Inflation unter Druck geraten.

12.05.2021 - 18:29:27

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Rendite auf Zweijahreshoch. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,30 Prozent auf 168,95 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,13 Prozent. Dies ist der höchste Stand seit Mai 2019.

Die im April deutlich gestiegene Inflationsrate hat Erwartungen etwas verstärkt, dass die US-Notenbank Fed früher als erwartet von ihrer sehr lockeren Geldpolitik abrücken könnte. Dies würde den Dollar stützen. Die Inflation in den USA hat im April stark zugelegt. Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen die Verbraucherpreise um 4,2 Prozent. Dies ist die höchste Inflationsrate seit September 2008. Sie stieg auch stärker als von Analysten erwartet.

Ökonomen verweisen bei der Preisentwicklung in den USA aber auch auf Sonderfaktoren. Schließlich war das Preisniveau im April des Vorjahres wegen der Corona-Krise stark eingebrochen. "Ob die Inflation dauerhaft anzieht, hängt nach unserer Einschätzung vor allem vom wichtigsten Kostentreiber, dem Lohndruck, ab", kommentieren Experten der Commerzbank. "Dieser fällt wegen der immer noch relativ hohen Arbeitslosigkeit bisher moderat aus." Der US-Notenbank dürfte es laut Commerzbank aber zunehmend schwer fallen, die steigende Inflation nur als vorübergehendes Phänomen zu betrachten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Bis zum frühen Abend stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,02 Prozent auf 172,90 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sank auf minus 0,27 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag etwas zugelegt. (Sonstige, 11.06.2021 - 18:08) weiterlesen...

Deutsche Anleihen knüpfen an Vortagesgewinne an. Bis zum Mittag legte der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,10 Prozent auf 173,04 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sank auf minus 0,28 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Sonstige, 11.06.2021 - 12:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen erholen sich weiter. Am Morgen legte der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 172,95 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sank auf minus 0,27 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag auf Erholungskurs geblieben. (Sonstige, 11.06.2021 - 09:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag um 0,08 Prozent auf 172,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sank auf minus 0,26 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Donnerstag etwas zugelegt. (Sonstige, 10.06.2021 - 18:52) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben vor EZB-Entscheid nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 172,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,23 Prozent. Am Vortag war sie mit minus 0,27 Prozent auf den tiefsten Stand seit Ende April gefallen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag vor wichtigen Ereignissen im Kurs nachgegeben. (Sonstige, 10.06.2021 - 12:56) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen weiter. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zu Handelsbeginn um 0,06 Prozent auf 172,65 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,26 Prozent. Am Vortag war sie mit minus 0,27 Prozent auf den tiefsten Stand seit Ende April gefallen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstagmorgen im Kurs weiter zugelegt. (Sonstige, 10.06.2021 - 08:45) weiterlesen...