Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch leicht gestiegen.

27.11.2019 - 13:48:27

Deutsche Anleihen: Zur Kasse etwas fester - Umlaufrendite minus 0,37 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von minus 0,36 Prozent am Vortag auf minus 0,37 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

stieg um 0,05 Prozent auf 144,69 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen./jkr/fba

Renditen aktuell -0,37

Vortag -0,36

Kursveränderungen: 23 x bis - 0,030

40 x bis + 0,870

FFM-Saldo: + 0,0 Mio ?

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Anleihen: Rendite zehnjähriger Bonds fällt und fällt. Dazu trugen in erster Linie auch die erneut heftigen Kursverluste an den Börsen weltweit bei. Aufgrund des hohen Bedarfs an sicheren Wertpapieren fiel die Rendite zehnjähriger US-Anleihen, die weltweit als wichtigste Schuldentitel gelten, zeitweise auf ein neues Rekordtief. NEW YORK - US-Staatsanleihen bleiben bei Investoren angesichts der Corona-Krise als sichere Alternative stark gefragt. (Sonstige, 28.02.2020 - 21:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 28.02.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 28.02.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 28.02.2020 - 20:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 27.02.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 27.02.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 28.02.2020 - 20:29) weiterlesen...

Aktien New York: Virus sorgt weiter für Talfahrt - Dow kämpft um 25 000 Punkte. Nach einem sehr schwachen Start, der den Dow Jones Industrial unter 25 000 Punkte drückte, setzte nur kurz eine leichte Erholung ein, dann ging es jedoch wieder unter 25 000 Punkte. Zuletzt sackte der wichtige Wall-Street-Index um 3,27 Prozent auf 24 924,11 Punkte ab. NEW YORK - Die Viruskrise dominiert auch am Freitag die Stimmung am US-Aktienmarkt und sorgt für weiter heftig fallende Kurse. (Boerse, 28.02.2020 - 20:16) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Massiver Abverkauf setzt sich fort. Die Verluste fielen zugleich teilweise noch kräftiger aus als in Westeuropa. Die unvorhersehbaren, negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft durch die internationale Ausbreitung des neuartigen Coronavirus alarmierte die Anleger. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - An den großen osteuropäischen Börsen hat sich am Freitag der massive Abverkauf fortgesetzt. (Boerse, 28.02.2020 - 19:09) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Virus sorgt für schlimmste Handelswoche seit 2008. Für den EuroStoxx 50 war es die schlimmste Woche seit der Finanzmarktkrise. Anleger sind hinsichtlich der weltwirtschaftlichen Auswirkungen des neuartigen Coronavirus inzwischen alarmiert. Erste Anzeichen einer Panik an den Finanzmärkten sind erkennbar, zumal die Weltgesundheitsorganisation angesichts der wachsenden Zahl Infizierter das Risiko einer weltweiten Verbreitung des Virus von "hoch" auf "sehr hoch" setzte. PARIS/LONDON - Mit den letzten Handelstagen in diesem Februar ist eine historisch schlechte Börsenwoche zu Ende gegangen: An den europäischen Aktienmärkten ging es prozentual zweistellig abwärts. (Boerse, 28.02.2020 - 18:49) weiterlesen...