Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag gefallen.

10.09.2020 - 13:28:30

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gefallen - Umlaufrendite minus 0,48 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von minus 0,51 Prozent auf minus 0,48 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

stieg um 0,05 Prozent auf 146,05 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax rauscht in die Tiefe - Corona-Sorgen schlagen durch. Der Leitindex Dax weitete seine bereits Ende letzter Woche erzielten Verluste deutlich aus und büßte bis zum Mittag 2,98 Prozent auf 12 725,91 Punkte ein. Damit fiel das Börsenbarometer auf das Niveau von Ende August zurück. FRANKFURT - Sorgen vor den wirtschaftlichen Folgen einer neuen Corona-Infektionswelle haben den deutsche Aktienmarkt am Montag auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 21.09.2020 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Europa: Angst vor neuer Corona-Welle schickt Kurse auf Talfahrt. Der EuroStoxx 50 ging es zuletzt um 2,92 Prozent auf 4832,66 Punkte bergab und der britische FTSE 100 büßte 3,25 Prozent auf 5812,01 Zähler ein. PARIS/LONDON - Die Angst vor einer neuen Corona-Welle hat Europas Aktienmärkte am Montag auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 21.09.2020 - 12:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt 1&1 Drillisch auf 'Buy' - Ziel 49 Euro. Die Drillisch-Aktie dürfte erst einmal übertrieben negativ auf die Nachricht reagieren, was als Kaufgelegenheit genutzt werden sollte, schrieb Analyst Usman Ghazi in einer am Montag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat 1&1 Drillisch angesichts des eskalierten Streits mit Telefonica Deutschland wegen der Preiserhöhung für Mobilfunkkapazitäten auf "Buy" mit einem Kursziel von 49 Euro belassen. (Boerse, 21.09.2020 - 10:13) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Corona-Sorgen schicken Aktien in den Keller. Der Leitindex Dax ging es um 2,17 Prozent auf 26 916,72 Punkte nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 2,1 Prozent tiefer. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag auf Talfahrt gegangen und hat damit seine bereits Ende letzter Woche erzielten Verluste deutlich ausgeweitet. (Boerse, 21.09.2020 - 10:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gerät zu Wochenbeginn stärker unter Druck. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 1,2 Prozent tiefer. FRANKFURT - Der Dax büßte 1,12 Prozent auf 27 205,74 Punkte ein. (Boerse, 21.09.2020 - 09:19) weiterlesen...

Aktien Asien: Verluste in China - Kein Handel in Japan. Als Belastung sahen Marktbeobachter die trotz einer Einigung in der Causa Tiktok anhaltenden Spannungen zwischen den USA und China. Zudem drückte der Kurssturz der Bank HSBC Ant Group änderte daran wenig. In Tokio fand wegen eines Feiertags kein Handel statt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - An Chinas Börsen ist es zu Wochenbeginn bergab gegangen. (Boerse, 21.09.2020 - 09:08) weiterlesen...