Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch erneut zugelegt.

07.08.2019 - 12:32:23

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - neues Renditetief. Im Gegenzug hielt die Talfahrt der Renditen an. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,31 Prozent auf 177,21 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf ein neuerliches Rekordtief von minus 0,59 Prozent. Auch in anderen Ländern der Eurozone gaben die Renditen weiter nach.

Als sicher empfundene Anlagen erhalten seit Tagen durch den eskalierenden Handelskonflikt zwischen den USA und China kräftig Auftrieb. Hinzu kamen am Mittwochmorgen schwache Daten aus der deutschen Industrie. Im verarbeitende Gewerbe fiel Produktion im Juni deutlich stärker als erwartet. Im Jahresvergleich fiel die Herstellung so stark wie seit Ende 2009 nicht mehr.

Das Bruttoinlandsinlandsprodukt in Deutschland dürfte im zweiten Quartal "mit hoher Wahrscheinlichkeit" geschrumpft sein, sagte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. Dahinter steckten die Handelskonflikte und das noch immer nur mit angezogener Handbremse wachsende China. Der ungelöste Brexit-Prozess belaste Deutschland zusätzlich.

Außerdem schlossen sich Notenbanken aus dem asiatischen-pazifischen Raum dem Zinssenkungskurs der US-Notenbank an und üben damit Druck auf die Renditen aus. Am Mittwoch reduzierte zunächst die neuseeländische Zentralbank ihren Leitzins deutlich auf ein neues Rekordtief. Auch die Notenbanken Indiens und Thailands senkten ihre Zinsen. Vor einer Woche hatte die US-Notenbank Fed erstmals seit der großen Finanzkrise 2008 ihre Leitzinsen gesenkt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen gefragt - Italienische Papiere steigen besonders deutlich. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zum frühen Abend um 0,40 Prozent auf 178,898 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Bundesanleihen fiel auf minus 0,69 Prozent. Das Rekordtief von minus 0,72 Prozent aus der vergangenen Woche rückt so wieder in Reichweite. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag deutlich zugelegt. (Sonstige, 20.08.2019 - 18:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen gefragt - Nervosität in Italien. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,39 Prozent auf 178,87 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Bundesanleihen fiel auf minus 0,69 Prozent. Das Rekordtief von minus 0,72 Prozent aus der vergangenen Woche rückt so wieder in Reichweite. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag im Kurs deutlich zugelegt. (Sonstige, 20.08.2019 - 13:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 178,36 Punkte. Am vergangenen Donnerstag hatte der Future ein Rekordhoch bei 179,66 Punkten erreicht. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen lag am Dienstag bei minus 0,65 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.08.2019 - 09:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,53 Prozent auf 178,04 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen lag bei minus 0,65 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gaben die Renditen deutlich nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag deutlich gefallen. (Sonstige, 19.08.2019 - 12:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Damit zeigten sich den zweiten Handelstage in Folge Kursverluste bei Bundesanleihen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,13 Prozent auf 178,76 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen lag bei minus 0,69 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 19.08.2019 - 09:17) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,62 Prozent auf 178,55 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen stieg auf minus 0,68 Prozent. Auch in den meisten Ländern der Eurozone legten die Renditen zu. Besonders deutlich stiegen sie in Italien, wo sie zuletzt auch stark gefallen waren. FRANKFURT - Nach ihrem jüngsten Höhenflug sind die Kurse deutscher Bundesanleihen am Freitag stark gefallen. (Sonstige, 16.08.2019 - 17:34) weiterlesen...