Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet.

13.01.2020 - 09:00:24

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Nennenswerte Impulse gab es zunächst nicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,06 Prozent auf 171,30 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf minus 0,19 Prozent. Auch an anderen europäischen Anleihemärkten fiel der Handelsbeginn ruhig aus.

Für anhaltende Belastung am Rentenmarkt sorgt das etwas weniger angespannte Verhältnis zwischen den USA und Iran. Die Gefahr eines Krieges zwischen den beiden Ländern scheint dadurch gesunken zu sein. Im Iran bleibt die Lage jedoch fragil. Nachdem die iranische Führung eingeräumt hatte, dass ein ukrainisches Passagierflugzeug versehentlich abgeschossen worden sei, formierten sich neuerliche Proteste gegen die Regierung.

Mit Blick auf Konjunkturdaten dürfte dem Anleihemarkt ein ruhiger Wochenstart ins Haus stehen. Wichtige Wirtschaftsdaten werden weder aus dem Euroraum noch aus den USA erwartet. In Großbritannien werden einige Daten mit geringerer Marktrelevanz veröffentlicht. In den USA melden sich einige ranghohe Notenbanker zu Wort.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen. Marktbeobachter verwiesen auf die schwachen Vorgaben der asiatischen Bösen, die für Auftrieb bei den Festverzinslichen sorgten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,16 Prozent auf 171,93 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag mit der Aussicht auf einen schwächeren Handelsauftakt am Frankfurter Aktienmarkt gestiegen. (Sonstige, 21.01.2020 - 08:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas schwächer. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,02 Prozent auf 171,67 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,221 Prozent. Die Renditen in Italien fielen deutlich. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag ein wenig schwächer tendiert. (Sonstige, 20.01.2020 - 17:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,08 Prozent auf 171,56 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,215 Prozent. An den meisten Anleihemärkte der Eurozone bewegten sich die Kurse kaum. Lediglich in Italien legten sie merklich zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. (Sonstige, 20.01.2020 - 13:13) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 171,68 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,21 Prozent. Auch an den übrigen europäischen Anleihemärkten zeigten sich am Morgen kaum Kursveränderungen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit wenig Bewegung in die Handelswoche gestartet. (Sonstige, 20.01.2020 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum frühen Abend um 0,04 Prozent auf 171,65 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag leicht gefallen. (Sonstige, 17.01.2020 - 17:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen treten auf der Stelle. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte zuletzt faktisch unverändert mit 171,72 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Freitag bis zum Mittag unter dem Strich nicht von der Stelle bewegt. (Sonstige, 17.01.2020 - 13:07) weiterlesen...