Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in die Handelswoche gestartet.

16.04.2018 - 08:30:24

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,06 Prozent auf 159,21 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,51 Prozent.

Die Militärschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens vom Wochenende gegen Ziele in Syrien haben bei Anlegern keine Flucht in sichere Anlagehäfen wie zum Beispiel Bundesanleihen ausgelöst. Bereits kurze Zeit nach den Militärschlägen hatte US-Präsident Donald Trump mitgeteilt, dass die "Mission vollendet" sei. Auch der britische Außenminister Boris Johnson hatte die Militärschläge als eine einmalige Aktion bezeichnet.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt am deutschen Rentenmarkt. Am Morgen und am Vormittag stehen keine wichtigen Konjunkturdaten aus der Eurozone auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten für neue Impulse sorgen. Besonders im Fokus stehen Umsatzzahlen aus dem amerikanischen Einzelhandel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Am Morgen gewann der richtungweisende Euro-Bund-Future 0,07 Prozent auf 158,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,53 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch nach Handelsstart leicht gestiegen. (Sonstige, 26.09.2018 - 08:39) weiterlesen...

Deutsche Anleihen fallen weiter - Italien-Papiere legen gegen den Trend zu. Am späten Vormittag verlor der richtungweisende Euro-Bund-Future 0,27 Prozent auf 157,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,54 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Ende Mai. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag an die Kursverluste der vergangenen Handelstage angeknüpft. (Sonstige, 25.09.2018 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Umlaufrendite 0,34 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,30 Prozent am Vortag auf 0,34 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag im Kassahandel gefallen. (Sonstige, 25.09.2018 - 13:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen fallen - Italienische Papiere legen zu. Gegen Mittag verlor der richtungsweisende Euro-Bund-Future 0,21 Prozent auf 157,95 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,53 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Ende Mai. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag weiter unter Druck gestanden. (Sonstige, 25.09.2018 - 13:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen weiter unter Druck - italienische Papiere legen zu. ZU Handelsbeginn verlor der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,18 Prozent auf 158,00 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,53 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Ende Mai. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag weiter unter Druck gestanden. (Sonstige, 25.09.2018 - 09:17) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Nachmittag um 0,45 Prozent auf 158,34 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen kletterte im Gegenzug um 0,05 Prozentpunkte auf 0,51 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag deutlich gesunken. (Sonstige, 24.09.2018 - 17:44) weiterlesen...