Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet.

06.04.2018 - 08:44:24

Deutschen Anleihen legen zu - Sorge vor Handelskrieg stützt. Die Sorge vor einem Handelskrieg zwischen den USA und China habe den Festverzinslichen kurz vor dem Wochenende neuen Auftrieb verliehen, hieß es von Marktbeobachtern.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel aber nur vergleichsweise leicht um 0,10 Prozent auf 159,24 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um einen Basispunkt auf 0,51 Prozent.

An den Finanzmärkten hat sich die Sorge vor einer Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China wieder verstärkt. Auslöser waren jüngste Äußerungen von US-Präsident Donald Trump. Trump hatte seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer angewiesen, zusätzliche Strafzölle in Höhe von 100 Milliarden Dollar auf Importe aus China zu prüfen. Er begründete dies mit "unfairen Vergeltungsmaßnahmen Chinas".

Zuvor hatte sich das Weiße Haus im Handelskonflikt mit China noch gesprächsbereit gezeigt, was die Sorge der Finanzmärkte vor einer weiteren Eskalation der Lage zeitweise gedämpft hatte. Der Streit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt war am Mittwoch offen ausgebrochen. Nachdem die USA 25-prozentige Strafzölle auf Importe aus China in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar angekündigt hatten, konterte China als Vergeltung umgehend mit eigenen Strafabgaben in gleicher Höhe auf Importe aus den USA.

Im weiteren Handelsverlauf dürften aber auch Konjunkturdaten stärker in den Fokus der Anleger am deutschen Rentenmarkt rücken. Am Nachmittag steht der Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für März auf dem Programm. In den USA spielen Kennzahlen vom Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Am Markt wird mit weiter robusten Arbeitsmarktdaten gerechnet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen kaum bewegt - britische Renditen sinken. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag am Abend mit 158,28 Punkten in etwa auf dem Niveau vom Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,59 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag wenig Regung gezeigt. (Sonstige, 20.04.2018 - 17:56) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig verändert - britische Renditen fallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag im Mittagshandel etwas unter dem Vortagesstand bei 158,19 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,59 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag im Kurs leicht nachgegeben. (Sonstige, 20.04.2018 - 13:35) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 158,32 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,58 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag nahezu unverändert in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.04.2018 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,54 Prozent auf 158,17 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug um 0,07 Prozentpunkte auf 0,60 Prozent. Am Vortag hatte die Rendite zwischenzeitlich noch bei 0,50 Prozent gelegen. Ein ähnlich deutlicher Zinsanstieg war in vielen anderen Ländern Europas zu beobachten. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag erheblich gesunken. (Sonstige, 19.04.2018 - 18:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite: 0,38 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,33 Prozent am Vortag auf 0,38 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag zur Kasse gefallen. (Sonstige, 19.04.2018 - 13:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren deutlich. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,28 Prozent auf 158,57 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg spürbar um rund vier Basispunkte auf 0,57 Prozent. Ein ähnlich deutlicher Renditeanstieg war in vielen anderen Ländern Europas zu beobachten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag erheblich unter Druck geraten. (Sonstige, 19.04.2018 - 13:31) weiterlesen...