Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag zur Kasse etwas gesunken.

05.10.2017 - 14:52:25

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite steigt auf 0,25 Prozent. Die Umlaufrendite sei im Gegenzug von 0,24 Prozent am Montag auf 0,25 Prozent gestiegen, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

fiel um 0,08 Prozent auf 141,16 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax knapp im Plus - Richtungssuche hält an. Allerdings fielen die Gewinne bescheiden aus: Am Freitagmorgen stieg der deutsche Leitindex wenige Minuten nach dem Börsenstart um 0,12 Prozent auf 12 476,72 Punkte. Damit winkt ihm ein ähnlich minimaler Wochengewinn. FRANKFURT - Der Dax steuert mit Rückenwind aus den USA auf einen versöhnlichen Abschluss einer richtungslosen Woche zu. (Boerse, 23.02.2018 - 09:20) weiterlesen...

ANALYSE/Deutsche Bank: Aixtron dank möglichem Umsatzsprung mit großem Potenzial. Die Branche befinde sich in einem frühen Stadium eines großen Investitionszyklus, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er hob das Kursziel für Aixtron um 50 Prozent auf 18 Euro an. Im Vergleich zum letzten Xetra-Schluss sieht er damit fast ein Drittel Luft nach oben und bekräftigte sein Kaufvotum. FRANKFURT - Der Boom der Chipindustrie dürfte dem LED- und Chipindustrieausrüster Aixtron laut Einschätzung der Deutschen Bank kräftigen Rückenwind bescheren. (Boerse, 23.02.2018 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel geringfügig um 0,03 Prozent auf 158,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,70 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone verlief der Handelsauftakt in ruhigen Bahnen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitagmorgen wenig verändert. (Sonstige, 23.02.2018 - 08:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für Henkel auf 133 Euro - 'Buy'. Die Sorge über den wettbewerbsintensiven US-Markt, höhere Rohstoffkosten sowie geringere Investitionen ins Marketing hätten die Aktie seit Juni unter Druck gebracht, schrieb Analyst James Targett in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die nun vorgelegten Zahlen für das vierte Quartal und der Ausblick auf 2018 hätten dahingehend beruhigt. Das makroökonomische Umfeld dürfte der Klebstoffsparte in diesem Jahr Auftrieb geben, zudem seien weitere Einsparungen auf Konzernebene sowie Synergien durch den Zukauf von Sun Products zu erwarten. Auch das Kosmetikgeschäft sollte wieder an Momentum gewinnen. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Henkel von 135 auf 133 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.02.2018 - 08:25) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne zum Ende einer richtungslosen Woche. Allerdings dürften die Gewinne beim deutschen Leitindex bescheiden ausfallen. FRANKFURT - Dem Dax winkt am Freitag der versöhnliche Abschluss einer richtungslosen Handelswoche. (Boerse, 23.02.2018 - 08:19) weiterlesen...

Aktien Asien: Kursgewinne nach Erholung in New York. Der Markt folgte damit den freundlichen Vorgaben aus den USA. Dort hatten die Ängste vor rasch steigenden Zinsen am Vortag wieder etwas abgenommen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens Aktienmärkte haben am Freitag Kursgewinne verzeichnet. (Boerse, 23.02.2018 - 08:09) weiterlesen...