Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag vor geldpolitischen Entscheidungen von Notenbanken mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet.

13.09.2018 - 08:32:24

Deutsche Anleihen starten etwas fester. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,06 Prozent auf 159,73 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,40 Prozent.

Der weitere Tagesverlauf steht ganz im Zeichen wichtiger Zinsentscheidungen von Notenbanken. Am frühen Nachmittag wird die EZB ihre geldpolitischen Entscheidungen veröffentlichen und anschließend auf einer Pressekonferenz erläutern. Übereinstimmend erwarten Beobachter den formellen Beschluss zur Reduktion der Anleihekäufe ab Oktober auf 15 Milliarden Euro pro Monat. Am Markt wird das Ende der Anleihekäufe dann zum Jahresende erwartet.

Außerdem steht eine Zinsentscheidung der türkischen Notenbank auf dem Programm. Nach heftigen Kursverlusten der türkischen Lira und einem starken Anstieg der Inflation wird mit einer deutlichen Zinserhöhung in der Türkei gerechnet. Außerdem wird die britische Notenbank ebenfalls geldpolitische Entscheidungen bekannt geben, allerdings wird hier kein Zinsschritt erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Zur Kasse konstant - Umlaufrendite 0,12 Prozent. Die Umlaufrendite stagnierte auf 0,12 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Mittwoch im Kassahandel unter dem Strich kaum verändert. (Sonstige, 19.12.2018 - 15:03) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Keine klare Richtung. Die kürzeren Laufzeiten gaben etwas nach, wohingegen die längeren Laufzeiten zulegten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank gegen Mittag leicht um 0,02 Prozent auf 163,39 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug etwas auf 0,24 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Anleihen haben am Mittwoch kein einheitliches Bild gezeigt. (Sonstige, 19.12.2018 - 13:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - italienische Papiere steigen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank am Morgen leicht um 0,05 Prozent auf 163,32 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug etwas auf 0,25 Prozent. In den meisten anderen Ländern des Euroraums war der Handelsstart verhalten. FRANKFURT - Zum Handelsauftakt am Mittwoch sind die Kurse deutscher Anleihen gefallen. (Sonstige, 19.12.2018 - 09:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse steigen nach schlechten ifo-Daten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future zog am Mittag leicht um 0,13 Prozent auf 163,48 Punkte an. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug etwas auf 0,23 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern des Euroraums legten die Kurse der Anleihen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Anleihen sind am Dienstag nach schwächer als erwarteten Daten des Ifo-Geschäftsklimas gestiegen. (Sonstige, 18.12.2018 - 18:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Umlaufrendite 0,10 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,12 Prozent am Vortag auf 0,10 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag im Kassahandel in der Tendenz gestiegen. (Sonstige, 18.12.2018 - 13:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Verhaltener Handelsauftakt. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen leicht um 0,05 Prozent auf 163,33 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug etwas auf 0,24 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern des Euroraums war der Handelsstart verhalten. FRANKFURT - Der Handelsauftakt am deutschen Anleihemarkt ist am Dienstag ruhig ausgefallen. (Sonstige, 18.12.2018 - 08:25) weiterlesen...