Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet.

12.09.2019 - 08:32:24

Deutsche Anleihen geben vor EZB-Entscheidung etwas nach. Eine stärkere Risikofreude der Anleger nach weiteren Signalen einer Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China sorgte für etwas Verkaufsdruck bei den Festverzinslichen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 174,08 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,56 Prozent.

Nachdem zunächst die Regierung in Peking Ausnahmen von Strafzöllen auf US-Waren verkündet hatte, legte die amerikanische Regierung in der Nacht zum Donnerstag nach. US-Präsident Donald Trump verschob die für Anfang Oktober angekündigte Anhebung der Strafzölle auf chinesische Importe im Umfang von 250 Milliarden Dollar um zwei Wochen auf Mitte Oktober und bezeichnete dies als "Geste des guten Willens".

Am frühen Nachmittag werden neue Impulse am deutschen Rentenmarkt erwartet. Dann wird die EZB ihre geldpolitischen Beschlüsse der Ratssitzung veröffentlichen. Volkswirte erwarten, dass die Notenbank ihre seit Jahren ultralockere Geldpolitik abermals lockern wird.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am frühen Abend um 0,08 Prozent auf 173,33 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,51 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag leicht gestiegen. (Sonstige, 19.09.2019 - 19:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank um 0,16 Prozent auf 172,92 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,49 Prozent. Sie folgten damit den Vorgaben der US-Anleihen. Auch bei vergleichbaren Papieren anderer Euro-Länder dominierten die Minuszeichen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstagmittag im Minus gelegen. (Sonstige, 19.09.2019 - 12:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen tendieren kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank um minimale 0,01 Prozent auf 173,17 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,49 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstagmorgen auf der Stelle getreten. (Sonstige, 19.09.2019 - 09:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,30 Prozent auf 173,34 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,51 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gaben die Renditen merklich nach. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch im Tagesverlauf ihre Kursgewinne ausgeweitet. (Sonstige, 18.09.2019 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,22 Prozent auf 173,21 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,50 Prozent. Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend dominierte eine abwartende Haltung. Die Papiere der anderen Euroländer entwickelten sich ebenfalls verhalten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwochmittag gut behauptet tendiert. (Sonstige, 18.09.2019 - 13:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen tendieren wenig verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg geringfügig um 0,03 Prozent auf 172,88 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,48 Prozent. Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend dominierte eine abwartende Haltung. Die Papiere der anderen Euroländer entwickelten sich ebenfalls verhalten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwochmorgen kaum verändert tendiert und damit an die Entwicklung vom Vortag angeknüpft. (Sonstige, 18.09.2019 - 09:15) weiterlesen...