Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Donnerstag im frühen Handel wenig bewegt.

16.01.2020 - 09:29:25

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Zuletzt wurde der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future bei 171,49 Punkten gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,21 Prozent.

Daten zur Preisentwicklung in Deutschland konnten nicht für Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Im Dezember lag die Inflationsrate laut einer zweiten Schätzung bei 1,5 Prozent. Das Statistische Bundesamt bestätigte damit wie erwartet eine erste Erhebung.

Nach Einschätzung von Anleiheexperten der Commerzbank gibt es bei der Rendite in der zehnjährigen Laufzeit eine starke Widerstandsmarke bei minus 0,2 Prozent. Diese sei nicht leicht nach oben zu durchbrechen. In den vergangenen Handelswochen konnte die Rendite zwar einige Male über die Marke steigen, sie ist aber jeweils wieder zurückgefallen.

Im weiteren Handelsverlauf werden zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA stärker in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Besonderes Augenmerk dürften Marktteilnehmer auf monatliche Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel werfen. Die Daten sind ein Gradmesser für die Konsumfreude der Verbraucher, die wichtig für die US-Wirtschaft ist.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen treten auf der Stelle. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte zuletzt faktisch unverändert mit 171,72 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Freitag bis zum Mittag unter dem Strich nicht von der Stelle bewegt. (Sonstige, 17.01.2020 - 13:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Auch an anderen Anleihemärkten in Europa fiel der Handelsstart unspektakulär aus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,07 Prozent auf 171,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.01.2020 - 09:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas gestiegen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 171,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,02 Prozentpunkte auf minus 0,22 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. In südeuropäischen Ländern und vor allem in Italien legten sie aber zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag etwas zugelegt. (Sonstige, 16.01.2020 - 17:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Zuletzt lag der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future bei 171,61 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Donnerstag wenig verändert. (Sonstige, 16.01.2020 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen merklich zu. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum späten Nachmittag um 0,24 Prozent auf 171,45 Punkte zu. Auch an anderen europäischen Anleihemärkten legten die Kurse zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank auf minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch gestiegen. (Sonstige, 15.01.2020 - 17:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen deutlich zu. Händler nannten die vorsichtigere Haltung vieler Anleger als Grund. Als sicher empfundene Wertpapiere waren daher gefragt. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch im Kurs deutlich gestiegen. (Sonstige, 15.01.2020 - 12:18) weiterlesen...