Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag wie viele andere Staatsanleihen im Kurs deutlich verloren.

16.04.2018 - 13:21:25

Deutsche Anleihen geben spürbar nach. Händler erklärten die Entwicklung damit, dass eine im Vorfeld befürchtete militärische Eskalation im Syrien-Krieg ausgeblieben sei. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,29 Prozent auf 158,84 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg um drei Basispunkte auf 0,54 Prozent.

Anders als mitunter befürchtet, ist ein direktes militärisches Aufeinandertreffen der USA und Russlands am Wochenende ausgeblieben. Die Militärschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens wurden vielmehr als einmaliger Schlag zur Warnung des syrischen Regimes wahrgenommen. Nicht nur in Deutschland, auch in den meisten anderen Ländern Europas gaben die Kurse von Staatspapieren nach. Im elektronischen Handel standen auch US-Papiere unter Druck.

Im Nachmittagshandel dürften sich die Marktteilnehmer amerikanische Konjunkturdaten näher anschauen. Veröffentlicht werden unter anderem Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel. Sie geben einen Hinweis auf den Zustand des für die US-Wirtschaft wichtigen privaten Verbrauchs. In den vergangenen Monaten hatte sich der Einzelhandel wenig dynamisch entwickelt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen kaum bewegt - britische Renditen sinken. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag am Abend mit 158,28 Punkten in etwa auf dem Niveau vom Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,59 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag wenig Regung gezeigt. (Sonstige, 20.04.2018 - 17:56) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig verändert - britische Renditen fallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag im Mittagshandel etwas unter dem Vortagesstand bei 158,19 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,59 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag im Kurs leicht nachgegeben. (Sonstige, 20.04.2018 - 13:35) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 158,32 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,58 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag nahezu unverändert in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.04.2018 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,54 Prozent auf 158,17 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug um 0,07 Prozentpunkte auf 0,60 Prozent. Am Vortag hatte die Rendite zwischenzeitlich noch bei 0,50 Prozent gelegen. Ein ähnlich deutlicher Zinsanstieg war in vielen anderen Ländern Europas zu beobachten. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag erheblich gesunken. (Sonstige, 19.04.2018 - 18:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite: 0,38 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,33 Prozent am Vortag auf 0,38 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag zur Kasse gefallen. (Sonstige, 19.04.2018 - 13:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren deutlich. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,28 Prozent auf 158,57 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg spürbar um rund vier Basispunkte auf 0,57 Prozent. Ein ähnlich deutlicher Renditeanstieg war in vielen anderen Ländern Europas zu beobachten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag erheblich unter Druck geraten. (Sonstige, 19.04.2018 - 13:31) weiterlesen...