Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag die Kursverluste aus dem frühen Handel wieder wettgemacht.

03.12.2018 - 17:40:24

Deutsche Anleihen kaum verändert - Italien-Papiere im Aufwind. Der richtungweisende Euro-Bund-Future zeigte sich am späten Nachmittag kaum verändert und legte 0,02 Prozent auf 161,52 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,31 Prozent. Deutliche Kursgewinne gab es dagegen bei italienischen Anleihen.

Am Morgen hatte noch eine vorläufige Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China für mehr Risikofreude bei Anlegern gesorgt. Zeitweise war der Bund-Future bis auf 161,01 Punkte gefallen. Nach dem G20-Gipfel im argentinischen Buenos Aires hatte US-Präsident Donald Trump versprochen, vorerst keine neuen Zölle auf chinesische Einfuhren zu verhängen. Im Gegenzug versicherte China mehr amerikanische Waren zu kaufen, um den Handelsüberschuss zu verringern.

Italienische Staatsanleihen konnten dagegen ihre Kursgewinne im Tagesverlauf ausbauen. Im Gegenzug fiel die Rendite für zehnjährige Anleihen zuletzt um 0,07 Prozentpunkte auf 3,14 Prozent. Einem Zeitungsbericht zufolge zeichnet sich Bewegung im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission ab. Die italienische Tageszeitung "Il Messaggero" berichtete, dass mittlerweile über ein Defizit von 1,9 bis 2,0 Prozent im kommenden Jahr diskutiert werde, wohingegen die Regierung bisher eine Neuverschuldung von 2,4 Prozent der Wirtschaftsleistung eingeplant hat.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste - italienische Papiere steigen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank am Morgen leicht um 0,05 Prozent auf 163,32 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug etwas auf 0,25 Prozent. In den meisten anderen Ländern des Euroraums war der Handelsstart verhalten. FRANKFURT - Zum Handelsauftakt am Mittwoch sind die Kurse deutscher Anleihen gefallen. (Sonstige, 19.12.2018 - 09:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse steigen nach schlechten ifo-Daten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future zog am Mittag leicht um 0,13 Prozent auf 163,48 Punkte an. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug etwas auf 0,23 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern des Euroraums legten die Kurse der Anleihen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Anleihen sind am Dienstag nach schwächer als erwarteten Daten des Ifo-Geschäftsklimas gestiegen. (Sonstige, 18.12.2018 - 18:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Umlaufrendite 0,10 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,12 Prozent am Vortag auf 0,10 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag im Kassahandel in der Tendenz gestiegen. (Sonstige, 18.12.2018 - 13:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Verhaltener Handelsauftakt. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen leicht um 0,05 Prozent auf 163,33 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug etwas auf 0,24 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern des Euroraums war der Handelsstart verhalten. FRANKFURT - Der Handelsauftakt am deutschen Anleihemarkt ist am Dienstag ruhig ausgefallen. (Sonstige, 18.12.2018 - 08:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 163,15 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,25 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. (Sonstige, 17.12.2018 - 17:49) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse kaum verändert - Umlaufrendite 0,12 Prozent. Die Umlaufrendite lag unverändert bei 0,12 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Montag im Kassahandel kaum verändert. (Sonstige, 17.12.2018 - 14:05) weiterlesen...