Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag fester tendiert.

06.04.2018 - 12:45:24

Deutschen Anleihen: Kursgewinne - Handelskonflikt verunsichert. Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und die Sorge vor einer Zuspitzung des Handelskonfliktes der USA mit China stützten die Anleihen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,09 Prozent auf 159,22 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,51 Prozent.

Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, weitere Strafzölle auf chinesische Importe prüfen zu lassen, hat zusätzlich für Verunsicherung gesorgt und die als sicher geltenden deutschen Anleihen gestützt. Er begründete seine Pläne mit "unfairen Vergeltungsmaßnahmen Chinas". Der Handelsbeauftragte Robert Lighthizer solle untersuchen, ob zusätzliche Zölle angemessen seien, hieß es am Donnerstagabend in einer Erklärung Trumps. Chinas Handelsministerium teilte daraufhin mit, man werde "umfassende Gegenmaßnahmen" ergreifen.

Schwache Daten aus dem verarbeitenden Gewerbe in Deutschland stützten die Anleihen zusätzlich. Die Gesamtproduktion ist im Februar im Vergleich zum Vormonat um 1,6 Prozent gefallen. Erwartet wurde hingegen ein Anstieg um 0,2 Prozent. Commerzbank-Ökonom Ralph Solveen geht davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in den kommenden Quartalen an Fahrt verlieren wird. Ein Ende des Aufschwungs sei aber nicht in Sicht. Die weiter extrem lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) werde die Konjunktur anschieben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste ausgeweitet - Gipfel sorgt für Zuversicht. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,27 Prozent auf 162,52 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,03 Prozentpunkte auf 0,37 Prozent. FRANKFURT - Die deutschen Staatsanleihen haben am Montag anfängliche Kursverluste im Tagesverlauf ausgeweitet. (Sonstige, 16.07.2018 - 17:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gefallen - Umlaufrendite 0,17 Prozent. Die Umlaufrendite sei im Gegenzug von 0,15 Prozent am Freitag auf 0,17 Prozent gestiegen, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag zur Kasse gefallen. (Sonstige, 16.07.2018 - 13:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen etwas schwächer. Am Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,11 Prozent auf 162,77 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,01 Prozentpunkte auf 0,35 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. (Sonstige, 16.07.2018 - 12:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum bewegt. Am Morgen lag der richtungsweisende Euro-Bund-Future kaum verändert bei 162,90 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte bei 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag nach Handelsstart kaum Regung gezeigt. (Sonstige, 16.07.2018 - 08:38) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im Aufwind. Bis zum frühen Abend stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 162,95 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um 0,02 Prozentpunkte auf 0,34 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone kam es zu einem breitangelegten Rückgang der Renditen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt. (Sonstige, 13.07.2018 - 18:06) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite 0,15 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,18 Prozent am Vortag auf 0,15 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zur Kasse zugelegt. (Sonstige, 13.07.2018 - 13:38) weiterlesen...