Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag vor wichtigen Notenbankentscheidungen etwas zugelegt.

13.09.2018 - 12:34:24

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne - Türkei verunsichert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,04 Prozent auf 159,71 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,41 Prozent.

Die deutschen Anleihen profitierten etwas von den Turbulenzen in der Türkei. Wenige Stunden vor einer wichtigen Zinsentscheidung der türkischen Notenbank inmitten der Lira-Krise hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan abermals eine Zinssenkung gefordert. Die hohen Zinsen sollten verringert werden, so Erdogan.

Die Aussagen brachten die türkische Lira stark unter Druck und belasteten die Kurse türkischer Staatsanleihen. An den Märkten wird hingegen erwartet, dass die türkische Notenbank ihre Leitzinsen anhebt. Ob die Notenbank den Mut hat, dies gegen den Willen des Staatspräsidenten zu tun, bleibt jedoch offen. Die Entscheidung wird um 13 Uhr veröffentlicht.

Um 13.45 Uhr wird die EZB ihre geldpolitischen Entscheidungen veröffentlichen und anschließend auf einer Pressekonferenz erläutern. Übereinstimmend erwarten Beobachter den formellen Beschluss zur Reduktion der Anleihekäufe ab Oktober auf 15 Milliarden Euro pro Monat. Am Markt wird das Ende der Anleihekäufe dann zum Jahresende erwartet. In den USA stehen zudem noch Zahlen zu den Verbraucherpreisen im August auf dem Kalender.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 160,63 Punkten. Die Rendite Zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag kaum verändert. (Sonstige, 16.11.2018 - 17:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich kaum. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag gegen Mittag kaum verändert bei 160,63 Punkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentieren ebenfalls wenig verändert mit 0,37 Prozent. Italienische Staatsanleihen legten im Kurs etwas zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 16.11.2018 - 13:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung nach starken Gewinnen am Vortag. Der richtungweisende Euro-Bund-Future wurde am Morgen bei 160,64 Punkten gehandelt. Am Donnerstag war er noch zeitweise bis auf 160,92 Punkte gestiegen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag zuletzt bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 16.11.2018 - 08:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Brexit-Turbulenzen verunsichern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,32 Prozent auf 160,77 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank um 0,04 Prozentpunkte auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Regierungskrise in Großbritannien hat die Kurse deutscher Staatsanleihen am Donnerstag gestützt. (Sonstige, 15.11.2018 - 17:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite 0,20 Prozent. Die Umlaufrendite fiel von 0,24 Prozent am Vortag auf 0,20 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag im Kassahandel gestiegen. (Sonstige, 15.11.2018 - 14:27) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Brexit-Turbulenzen verunsichern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,23 Prozent auf 160,62 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank um 0,03 Prozentpunkte auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Unsicherheit um den Brexit hat die Kurse deutscher Staatsanleihen am Donnerstag beflügelt. (Sonstige, 15.11.2018 - 13:03) weiterlesen...