Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag anfängliche Kursverluste ausgeweitet.

29.04.2021 - 12:52:26

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Robuste Konjunkturdaten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,29 Prozent auf 170,18 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,21 Prozent.

Starke Konjunkturdaten aus der Eurozone belasteten die Festverzinslichen etwas. Die von der EU-Kommission erhobene Wirtschaftsstimmung hat sich im April stark aufgehellt. Der Anstieg fiel deutlicher als erwartet aus. Besonders stark verbesserten sich die Indikatoren in den von den Corona-Beschränkungen hart getroffenen Sektoren der Dienstleister und des Einzelhandels.

Am Vortag hatte die US-Notenbank ihre lockere Geldpolitik bestätigt. Sie gab zudem auch keine Signale für eine geldpolitische Wende. Am Nachmittag stehen einige wichtige Konjunkturdaten an. So werden in Deutschland Inflationsdaten veröffentlicht. In den USA stehen die Zahlen zum Wirtschaftswachstum im Blick der Märkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Rendite auf Zweijahreshoch. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,30 Prozent auf 168,95 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,13 Prozent. Dies ist der höchste Stand seit Mai 2019. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch nach einer deutlich gestiegenen US-Inflation unter Druck geraten. (Sonstige, 12.05.2021 - 18:29) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne vor US-Inflationsdaten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,14 Prozent auf 169,69 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen sank auf minus 0,17 Prozent. Sie liegt damit aber weiter in der Nähe ihres höchsten Standes seit März 2020. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch vor mit Spannung erwarteten Inflationsdaten aus den USA gestiegen. (Sonstige, 12.05.2021 - 12:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Gewinne zum Start. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,03 Prozent auf 169,51 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug wenig verändert minus 0,16 Prozent. Sie liegt damit in der Nähe ihres höchsten Standes seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 12.05.2021 - 09:08) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Rendite nahe 14-Monatshoch. Bis zum Nachmittag sank der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,49 Prozent auf 169,46 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,16 Prozent. Sie liegt damit nur noch unwesentlich entfernt von ihrem höchsten Stand seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag erheblich unter Druck geraten. (Sonstige, 11.05.2021 - 18:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck - Rendite nahe 14-Monatshoch. Gegen Mittag sank der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,33 Prozent auf 169,58 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,16 Prozent. Sie liegt damit nur noch unwesentlich entfernt von ihrem höchsten Stand seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag erheblich unter Druck geraten. (Sonstige, 11.05.2021 - 12:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zu Handelsbeginn. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 170,09 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug wenig verändert minus 0,19 Prozent. Der Handelsauftakt verlief ruhig. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 11.05.2021 - 08:26) weiterlesen...