Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundeswertpapiere haben am Mittwoch wie auch viele andere Staatsanleihen in Europa im Kurs zugelegt.

22.03.2017 - 13:31:24

Deutsche Anleihen legen zu - Renditen fallen auf breiter Front. An den Märkten war die Rede von einer hohen Nachfrage nach Qualität und Sicherheit. Als Auslöser wurde die teils deutlich schlechtere Stimmung an den internationalen Aktienmärkten genannt.

Der für den deutschen Rentenmarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,28 Prozent auf 160,10 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um mehr als vier Basispunkt auf 0,41 Prozent. Fallende Renditen waren auch an vielen anderen Anleihemärkten in Asien und Europa zu beobachten.

Eine schlechte Stimmung an den Börsen habe Anleger in als sicher geltende Staatspapiere getrieben, hieß es aus dem Handel. Die US-Aktienmärkte hatten am Dienstag den größten Kursrückgang seit einem halben Jahr verzeichnet. In dieses Fahrwasser gerieten die Börsen in Asien und Europa, wo die Kurse ebenfalls nachgaben.

Als wichtigster Grund für die schlechtere Börsenstimmung wurde eine größere Skepsis gegenüber den Steuerplänen von US-Präsident Donald Trump genannt. Als wichtige Wegmarke gilt eine wichtige Abstimmung im Kongress am Donnerstag über die Reformpläne Trumps im Gesundheitswesen. Sollten sich dort Probleme ergeben, könnten seinen Steuersenkungsplänen ähnliches drohen, wird argumentiert. Für größere Vorsicht unter Anlegern sorgen auch Ermittlungen des FBI zu möglichen Verbindungen der Trump-Administration nach Russland.

Die Wahlversprechen Trumps - neben Steuersenkungen zählen dazu Ausgabensteigerungen für Infrastrukturprojekte - waren der Hauptgrund für die deutlichen Kursgewinne an der Börse seit seiner Wahl im November. Einzelne Beobachter hatten immer wieder davor gewarnt, dass vieles an der Finanzpolitik der neuen Regierung ungewiss sei und die Börsen deshalb viel vorweg nähmen. Solche Einwände treten an den Märkten zurzeit etwas stärker in den Vordergrund.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Starke Kursgewinne - Südeuropa-Anleihen auf Talfahrt. Nach Italien droht jetzt auch Spanien zu einem Unsicherheitsfaktor in der Eurozone zu werden. Das trieb Anleger in die als sicher geltenden deutschen Papiere. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,57 Prozent auf 161,05 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,07 Prozentpunkte auf 0,40 Prozent. FRANKFURT - Turbulenzen in der Eurozone haben die Kurse deutscher Staatsanleihen am Freitag auf einen Höhenflug geschickt. (Sonstige, 25.05.2018 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse deutlich fester - Rendite: 0,28 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,35 Prozent am Vortag auf 0,28 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag stark gestiegen. (Sonstige, 25.05.2018 - 14:17) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Starke Kursgewinne - Spanien-Anleihen auf Talfahrt. Nach Italien droht jetzt auch Spanien zu einem Unsicherheitsfaktor in der Eurozone zu werden. Dies treibt Anleger in die als sicher geltenden deutschen Staatspapiere. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,36 Prozent auf 160,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,05 Prozentpunkte 0,42 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag stark zugelegt. (Sonstige, 25.05.2018 - 13:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Marktbeobachter sprechen von einer Gegenbewegung, nachdem am Vortag US-Präsident Donald Trump durch die Absage des Gipfeltreffens mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un für eine Flucht in sichere Anlagehäfen gesorgt hatte. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 160,08 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,46 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 25.05.2018 - 08:35) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Erneute Kursgewinne - Italien verunsichert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,35 Prozent auf 160,23 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,04 Prozentpunkte auf 0,46 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Anleihen haben am Donnerstag erneut zugelegt. (Sonstige, 24.05.2018 - 18:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite: 0,35 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,33 Prozent am Vortag auf 0,35 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag gefallen. (Sonstige, 24.05.2018 - 13:26) weiterlesen...